Was hilft bei einem Fersensporn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich war selbst stark eingeschränkt durch Fersensporn auf beiden Seiten. Verschiede Therapien (z. B. Stoßwellen, herkömmliche Schuheinlagen, blieben erfolglos). Heilung erfuhr ich erst durch Physiotherapie bei Jan Eßwein in Planegg kombiniert mit Einlagen (teuer aber gut) der Fa. Trautmann in München. Nun geht Wandern wieder problemlos.

Ich habe in einem solchen Fall schon mal von einer Röntgenstrahlentherapie gehört, die bei einem Fersensporn helfen soll. Diese Therapie soll auch von der Krankenkasse bezahlt werden, ich weiß aber nicht wie gesund oder ungesund dies ist. In diesem Fall hilft bestimmt ein Gespräch mit einem Arzt. Neben den Einlagen gibt es auch noch Silikon-Fersenspornpolster mit Softspot von Bort Medical aus der Apotheke (ca. 22,oo €). Vielleicht sind diese auch einen Versuch wert?!

Hallo, Röntgen-Reizbestrahlung ist eine gute Option. Allerdings würde ich die Strahlenbelastung erst in Kauf nehmen, wenn andere Behandlungsformen nicht funktionieren. Gute Infos zu möglichen Behandlungen gibt es, sogar mit einem kostenlosen Report, bei "die-fussexperten.de" (.....) Gruß trirun

Was möchtest Du wissen?