Was haltet ihr von Schonerhosen zum Skifahren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja, das Teil sieht natürlich etwas globig aus und bricht so ein bisschen den Style des Skifahres. Die meisten Skifahrer wollen ja optisch auch gut gekleidet auf den Skiern stehen. Letztlich muß aber jeder selbst für sich entscheiden ob er auf so eine gepolsterte Hose zurückgreift. Ein erfahrener und guter Skifahrer benötigt in meinen Augen soetwas nicht und irgendwo ist an sich auch eine Grenze, denn alles schützen kannst du nicht. Ein Radsportler trägt ja auch keine Ellebogenschoner.

Ich halte solche Schonerhosen für den Normalskifahrer für etwas übertrieben. Für Extremskiläufer oder Rennfahrer ist das schon eher etwas. Letztendlich kommt es immer auf das eigene Sicherkeitsbewusstsein an, man kann sich ja auch Rückenprotektoren anziehen. Ich würde keine solchen Schonerhosen anziehen ;-)

Ich selber ziehe sie immer über den rennanzug an und finde sie eig auch ganz sinnvoll ... rentieren sich aber nur wenn man sie wirklich braucht, ansonsten tut es ein helm und ein rückenprotektor auch :)

Sinnvoll fänd ich das, wenn man damit besonders schwere Verletzungen vermeiden könnte. Das scheint mir für Skifahrer eher nicht der Fall zu sein. Siehe nachfolgender Link zur Schneeunfallstatistik incl. betroffener Körperteile.

Demnach müssten wohl eher Snowboarder über den Popo-Schutz nachdenken.

Und damit sind wir bei stylisch&co: Ich stehe zum Helm, aber das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen zu tragen.

Diese Hosen, die du meinst, sind eigentlich für den Rennlauf gedacht. Sie Schutzen dich vor den Stangen u. den daraus folgenden Blauen Flecken. Ich bin noch nie, u. habe nich nie jemanden auch den Po fallen sehen. Sinnvoll wäre ein Rückenprotektor u. ein Helm.

Also ich falle nie auf den Popo, wenn dann wickelt es mich richtig. Und irgendwie peinlich wäre es mir auch mit so einem Teil rum zu fahren :-)

Was möchtest Du wissen?