Was haltet ihr von meinem Trainingsplan (Ganzkörper, Kurzhanteln, homeworkout)?

1 Antwort

mache die Planks jedesmal (auch wenn die nervig sind, die kannst du ja auch unabhängig vom Training einfach mal so zwischendurch machen). Beim Seitbeugen aus Gesundheitsgründen die Wirbelsäule nur sehr wenig zur Seite abknicken, eher fast statisch die Haltemuskeln trainieren, indem du die WS wenig einknickst und hältst. Noch besser wären seitliche Planks: du stützt dich abwechselnd auf den linken/rechten Ellenbogen und den linken/rechten Fuß ab und hältst die Rumpfmitte gerade (das ist der Schlüssel zur Wirbelsäulengesundheit: bei allen Übungen gerade und fixierte WS beibehalten).

Mache die Schulterübungen nach den Brustübungen. Und das Schulterdrücken lieber am Freitag, wo du Negativbankdrücken machst (was weniger auf die Schultern geht) und nicht nach dem Bankdrücken (was deutlich mehr auf die Schultern geht). Beim Schulterdrücken die Stange vor dem Kopf runterlassen, nicht dahinter. Bei Bizeps kannst du auch 1 oder 2 Sätze mit schwererem Gewicht machen, so dass du dabei keine 12 WH schaffst. Im 3. Satz machst du dann leichter, so dass du wieder 12 oder mehr WH schaffst. Ja, der Plan ist gut. Hau rein...

Wieso bekomme ich nach dem Hanteltraining immer morgens Rückenschmerzen?

Hallo Seit ein paar Monaten trainiere ich jeden 2.Tag mit Kurzhanteln (also 1Tag ruhe (dann zum Biken oder so) + meist am abend vorm tv --> Hantgeltraining). Ich hab als Hantelgewicht so ca.8-10kg (kann man noch mini bzw. maximieren. Das wird für mich auch nach einiger Zeit erst anstregend, aber morgens nach dem aufstehen hab ich öfters rückenschmerzen (ich weiß nicht genau ob das auch Muskelkater sein könnte, aber eher nicht weil rücken und schmerzhafter...) . Ich mach kurzhantelcurl stehend (so 2 Einheiten/ pro Arm 20 Wdh.) und sitzend (10Einheiten / pro Arm 15Wdh.) und dann noch Banddrücken (auch mit kurzhanteln) --> http://www.muskelbody.de/uebungen.htm#Bizeps Kann mir also jemand sagen was ich falsch mache oder so^^ Danke und Gruß

...zur Frage

Brust ausgleichen

Hallo Zusammen

Ich möchte meine unterschiedlich grosse Brust ausgleichen. Denn meine linke Brust ist grösser als die linke, doch der rechte Arm hat mehr Kraft als der linke.

Zuerst zu mir:

bin 17 Jahre alt, arbeite Momentan im Büro und wechsle im Sommer auf den Bau, fahre gelegentlich Skateboard und geh je einmal die Woche Squash spielen und in das Thaibox-Training. Zuhause trainiere ich mit Kurzhanteln und normalen Übungen ohne Gewichte.

Behauptung/einzige logische Erklärung für mich:

Meine rechter Arm ist stärker da ich rechtshänder bin und mit diesem Arm den Squashschläger halte. Jedoch ist meine linke brust grösser und ich nehme an, das kommt davon, dass die rechte Brust weniger gereizt wird, weil ich mit dem rechte Arm mehr Kraft habe. Und auf der linken Seite wird mein Arm und meine Brust etwa gleich gereizt weil ich dort weniger Kraft habe als auf der rechten Seite.

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben zum Ausgleichen oder mich korriegieren.

mfg derLausbube

...zur Frage

Auch kürzere Regenerationszeit möglich?

Es wird in der Regel von 48h gesprochen, bzw jeh härter das Training desto grösser die Regenerationszeit. Was wenn das Training leicht und nicht so intensiv ist? Gehen 24h auch?

Mein Training ist sehr simpel und auch leicht da ich nie in ein Uebertraining gerate. Selbstverständlich empfinde ich trotzdem auch eine Erschöpfung während des Trainings und Reize. Mein Ziel ist es nicht ein BB zu werden, sondern ohne zu stressen, eine noch grössere Substanz an Muskelmasse zu bekommen.

Hier ganz schnell mein Armtraining:

Curlstange (Gesamtgewicht 17,5kg) 4 verschiedene Uebungen, total 76 Wiederholungen, können auch 80 sein.

Kurzhantel (Gesamtgewicht 7,5kg), 4 verschiedene Uebungen, total 64 Wiederholungen pro Seite, können auch 70 sein.

3x10 Liegestützen

3x10 Dips

Gripper, 4x25 Wiederholungen pro Hand

Expander, 2 verschiedene Uebungen, total 20 Wiederholungen pro Seite.

Wie Ihr seht ist das Training kurz und leicht, wären 24h Regenerationsseit genug, oder gelten trotzdem 48h obwohl das Training nicht intensiv ist?

Zwischenfragen: Kann dieses leichte und kurze Training Resultate bringen?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?