Was haltet ihr von einem Schrittzähler beim Joggen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schrittzähler sind relativ ungenau. Sie sind auf eine Durchschnitts-Schrittlänge von 70 Zentimetern eingestellt. Doch je nachdem, welche Körpergröße, Innenbeinlänge und auch Schrittgewohnheiten (große oder kleine Schritte) der Benutzer hat, desto größer können die Abweichungen sein.

Einige Geräte lassen sich auf eine individuelle Schrittlänge programmieren, allerdings arbeiten sie auch dann ungenau, da man nicht immer exakt gleich lange Schritte macht.

Daher eignen sich diese Geräte nicht nur genauen Bestimmung von gelaufenen Strecken, eher zur Zählung von Schritten, die man über einen bestimmten Zeitraum läuft, etwa einen Tag.

Zur Anzeige des "Kalorienverbrauchs". Dieser lässt sich nicht einfach so berechnen. Er hängt von vielen Variablen ab, etwa von bestimmbaren Werten wie Herzfrequenz, Alter, Gewicht, Geschlecht und Herzvolumen, aber auch von nicht bezifferbaren oder unbestimmbaren Werten wie Belastungsintensität, Fitness-Niveau, sowie genetischer Disposition. Und gerade letztgenannte Informationen können nicht in eine Berechnung einfließen, da sie nicht in Werten darstellbar sind. Das macht am Schluss die Ungenauigkeit aus.

Deshalb können die von den Geräten angegebenen Werte immer nur eine Schätzung sein, nie eine genaue Berechnung.

Ich stimme Roosters zu, es bringt nicht wirklich viel. Bevor ich mich für meine GPS Laufuhr entschieden habe, benutzte ich auch einmal einen Schrittzähler. Die Distanz war dann nur so ungefähr, schließlich machte ich nicht konstant einen 10er Schritt, sondern auch mal einen höheren und pi mal Daumen konnte ich dann nicht wirklich sagen wie schnell und wieviel km ich gelaufen war. Die Kalorieren werden auch nach Körpergröße, Gewicht und Leistungsintensität (Puls) berechnet. Je höher der Puls, desto mehr verbrauch und je länger auch noch die Trainingseinheit desto mehr kommen auch an verbrauchte Kalorien zusammen. Das hat wirklich nichts mit den Schritten zu tun. Messe lieber die Strecke mit dem Rad und Fahrradcomputer ab, und laufe diese dann ganz gemütlich für Dich. Da bist Du wesentlich entspannter und macht mehr Spaß als dauernd auf die Schritte zu achten.

Wann sollte man mal wieder eine Trainerstunde im Golf nehmen?

Was haltet ihr davon immer mal wieder eine Golfstunde zu nehmen um sich ein paar neue Skills zeigen zu lassen? Lohnt sich das denn wirklich eine einzelne Stunde oder muss man dann auch gleich mehrere Stunden nehmen?

...zur Frage

was ist ein guter schrittzähler ?? fürs joggen

ich will mir einen kleinen jogging begleiter kaufen,und da habe ich einen schrittzähler gedacht

und als schrittzähler möchte ich mir die nike ipod sensor kaufen,die nike schuhe habe ich schon gekauft

aber könnt ihr die empfehlen,oder gibt es alternativen ,bzw bessere alternativen ??

...zur Frage

Workout wechseln?

Hallo, ich habe bis jetzt immer neben dem Joggen einmal in der Woche ein Kraftworkout gemacht. Jetzt habe ich ein Workout entdeckt, bei dem man täglich 8min. trainiert.

Letzendlich kommt es von der Zeit her aufs gleiche rauß, doch es soll effektiver sein, als nur einmal in der Woche zu trainieren. Anfänger machen 8 Minuten täglich und Fortgeschrittene 16 Minuten. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Was haltet ihr von Training mit Bleigewichten?

Ich sehe das immer wieder. Was haltet ihr davon? Bei Kindern und bei Erwachsenen. Wann ist es sinnvoll, wann ist es schädlich?

...zur Frage

Klimmzugstange in Schrank montieren

Hallo, ich habe mir einen neuen Schrank gekauft: http://www.moebel.de/Moebel-Wohnen/Schraenke/?n=t 10te Reihe ganz rechts.. Jetzt würde ich da gerne, da ich nichts zum aufhängen habe die Stange im Schrank, wo ja sonst die Kleiderbügel hängen, rausnehmen und da eine Klimmzugstange anbringen. Was haltet ihr davon? Ich habe nämlich eigentlich keine Lust mir so eine Stanzu kaufen, die man in den Türrahmen hängt, schlechte Erfahrungen gemacht... Dürfte ja prinzipiell funktionieren oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?