Was haltet ihr von diesem Rennrad von Canyon?

1 Antwort

Vom Preis Leistunsgverhältnis finde ich das Rad sehr gut. Die Shimano Ultegra Schaltung sowie die Mavic Laufräder sind recht gute Komponenten, die ich selbst schon am Rad verbaut hatte. Darüber hinaus ist Canyon eine seriöuse und für eine gute Qualität bekannte Firma. Da du Online bestellen möchtest ist natürlich wichtig, das du die für deinen Körper richtige Rahmengröße kennst. Im Bezug auf die Garantie/Gewährleistung würde ich mir auch keine Sorgen machen. Du solltest nur vorher abklären wie ein eventueller Garantiefall zu handhaben ist. Muß das Rad dann eingeschickt werden, oder kannst du zu einem bestimmten Händler in deiner Nähe gehen ? Was die Schutzbleche betrifft, da hat Pooky schon Auskunft gegeben. Übersetzungstechnisch würde ich vorne ein 53er und 39er Kettenblatt wählen. Hinten dann eine 10 fach Kassette mit Abstufung 13-14-15-16-17-18-19-21-23-26. So hast du genügend Variationen um mal auf Kraft und Tempo zu fahren und kannst darüber hinaus auch das vorder kleine Blatt schön mit den kleineren Ritzeln hinten kombinieren. Sollte es mal steiler werden hast du mit dem 23er und 26er Ritzel dann auch zwei sogenannte Rettungsringe.

Welche Übersetzung würdet ihr in ein Triathlonrad einbauen lassen?

Ist bei Triahtlonrad eine andere Übersetung notwendig als bei Rennrad? Wenn ja welche?

...zur Frage

Sitzpolster Radhose (lange Rennradausfahrten)

Ich habe bei längeren Ausfahrten meist das Problem, dass ich im vorderen Teil meines Sitzbereichs also im Genitalbereich eine Druckstelle habe, welche ab ca. 80/90 km unangenehm wird und ich weiß nicht mehr recht, wie ich mich dann auf dem Sattel platzieren soll. Ich habe mir jetzt einen neuen Sattel gekauft. (Selle Italia Herren SATTEL MAX FLITE GF) Aber es hat nicht wirklich etwas geändert. Am Samstag habe ich eine ca. 130 km Ausfahrt gemacht und die Probleme waren wieder da. Ist das normal ? Oder kann man mit besseren oder zusätzlichen Sitzpolstern Abhilfe schaffen ?? Oder kann man an der Sitzposition etwas ändern ??

...zur Frage

Ich habe seit längeren schmerzen beim Radfahren in den Oberschenkeln, es fängt meist nach ca 10 Km

Wie aus meiner Frage schon raus zulesen ist, habe ich zeit einer ganzen weile Schmerzen beim Radfahren in meinen Oberschenkel. Trotz ich regelmößig träniere und mit zusätzlichen Kraftsport einheiten meine Oberschenkel träniere. Ich kann mir nur vorstellen das meine Sitzposition auf den Rad falsch ist, oder hat einer von euch eine andere meinung?

...zur Frage

Wie oft fahrt ihr so Rad?

Ich weiß immer nicht ob ich zu viel zu wenig mach!Drum würd mich mal interessieren wie viel den andere Menschen so als Hobby fahren im Sattel sitzen:)

...zur Frage

Wieviel würdet ihr für ein neues Rennrad ausgeben?

...zur Frage

Wie wiedereinstieg ins Rennradfahren?

Heyho,

ich möchte wieder ins Rennradfahren einsteigen, ich bin früher regelmäßig gefahren und meine normale strecke lag bei rund 100Km, aber ich war nie gut in steigungen, das hab ich nie geschafft mir anzueignen und nach dem ich von jemanden zu immer mehr gezwungen wurde habe ich das aufgehört. Für eine zu lange zeit.

Mein problem nun ist das ich gerne wieder anfangen würde, habe schon das letzte jahr häufiger eine tour gefahren aber steigungen waren wieder sehr schwer für mich auch nach viel training. Für mich wird das etwas schwer sein da ich auch mit gut 120Kg recht schwer bin. Derzeit bin ich nach einer pause über den winter wieder etwas untrainiert.

Wie kann ich nun am besten wieder einsteigen und vorallem mein steigungsproblem überwinden.

Vieleicht auch wie ich kraft in den beinen zuhause aufbauen kann wenn es mir etwas bringt.

Ich wohne in einem gebiet wo ich alles fahren kann, von nur flachland bis zu hohen bergen ist alles dabei.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?