Was haltet ihr von diesem Rennrad von Canyon?

1 Antwort

Vom Preis Leistunsgverhältnis finde ich das Rad sehr gut. Die Shimano Ultegra Schaltung sowie die Mavic Laufräder sind recht gute Komponenten, die ich selbst schon am Rad verbaut hatte. Darüber hinaus ist Canyon eine seriöuse und für eine gute Qualität bekannte Firma. Da du Online bestellen möchtest ist natürlich wichtig, das du die für deinen Körper richtige Rahmengröße kennst. Im Bezug auf die Garantie/Gewährleistung würde ich mir auch keine Sorgen machen. Du solltest nur vorher abklären wie ein eventueller Garantiefall zu handhaben ist. Muß das Rad dann eingeschickt werden, oder kannst du zu einem bestimmten Händler in deiner Nähe gehen ? Was die Schutzbleche betrifft, da hat Pooky schon Auskunft gegeben. Übersetzungstechnisch würde ich vorne ein 53er und 39er Kettenblatt wählen. Hinten dann eine 10 fach Kassette mit Abstufung 13-14-15-16-17-18-19-21-23-26. So hast du genügend Variationen um mal auf Kraft und Tempo zu fahren und kannst darüber hinaus auch das vorder kleine Blatt schön mit den kleineren Ritzeln hinten kombinieren. Sollte es mal steiler werden hast du mit dem 23er und 26er Ritzel dann auch zwei sogenannte Rettungsringe.

Singlespeed - Vor- und Nachteile??!!

Hallo,

ich bin kurz davor mir ein Singlespeed Rad zu holen. Ich möchte einfach hobbymäßig ein bisschen rumcruisen. Ich bin davor noch nie ein Rennrad oder sonstiges gefahren.

Was sind die Vor- und Nachteile bei einem Singlespeedrad?

Nachteil wahrscheinlich, weil es nur einen Gang hat :-) ?!

Wie fahre ich "richtig"? Einfach drauf los?

Danke

...zur Frage

Rennradkauf: Erstes Rennrad: teuer oder billig?

Jaa, ich hab mir immernoch kein Rennrad gekauft^^, jedoch weiß ich zumindest nach 4 Fahrradhändlern in meiner Stadt, Fahrrad-XXL Franz in Mainz und Canyon Bicycles in Koblenz, dass ich mir mein Rennrad vermutlich März/April 2010 kaufen werde.

Eine Frage die sich natürlich später auch stellen wird und mir leider kein Fachhändler vorort sagen konnte, da dort angeblich die Meinungen auseinander gingen ist die Frage in welcher Preiskategorie das erste Rennrad sein sollte.

Also noch etwas zu mir: Ich bin 15 Jahre alt ( im November 16 ^^ ) und werde das Rennrad nur zum Training benutzen, bin also nicht im Verein und werde wahrscheinlich auch keine Rennen fahren.

1.) Lieber ein Rennrad um die 700€ wahrscheinlich mit 105er Ausstatung z.B. das Bergamont Dolce 5.9 den mein Händler bei mir und die Ecke mir empholen hat, oder doch ein teurer Rad z.B. mit Ultegra Ausstatung mit dem man doch länger spaß hat?

2.) Da ich ja 16 Jahre alt bin und ( hoffentlich ) noch wachsen werde, stellt sich auch hier die Frage: RH 56 oder 58? Also die Formel Innebeinlänger x 0,665 sagt 56 aber 58 passt mir auch, wird zwar eng, passt aber, habt ihr da vllt auch nen Rat?

Also riesen dankeschön schon im voraus für eure ANtworten!

...zur Frage

Wie vermeide ich Ohrenentzündung durchs Radfahren?

Ich bin letztens zu ersten Mal dieses Jahr wieder auf dem Rennrad gesessen und nach 2st fahren habe mir beide Ohren weh getan, vor allem innen drin. Ich habe aber eine Mütze unterm Helm getragen. Gibts da noch ein paar Tipps wie man eine Ohrenentzünung verhindern kann?

...zur Frage

W/KG in Altersklasse U17 (Rennrad)?

Hi ich habe letztes Jahr erst angefangen Rennrad zu fahren und habe auch noch keine Rennen bestritten/einen Verein gesucht, jedoch möchte ich dies nächstes Jahr tun und trainiere im Moment intensiv drauf hin. Meine Frage wäre nun wie so die w/kg Leistung bei 15/16 jährigen aussieht (sowohl bei den durchschnittlichen Fahrern, als auch bei den Leistungsorientierten) , damit ich meinen aktuellen Leistungsstand ungefähr abschätzen kann. Wäre auch gut wenn sie schreiben könnten auf welchen Zeitraum die Wattleistung bezogen ist, also wie lange die bestimmte Leistung beibehalten wird. Habe letztens gelesen, dass leistungsorientierte Fahrer im u17 Bereich 5w/kg treten und kann mir das ehrlich gesagt gar nicht vorstellen, wie das auf eine Stunde möglich ist.

...zur Frage

Sollte man einen Fahrradhelmüberzug benutzen, oder lieber etwas für unter dem Helm?

Ich hab keine Erfahrungen mit einem Helmüberzug beim Radfahren, sondern wenn, dann zieh ich immer eine dünne Mütze unter dem Helm an. Was sind die Vor- und Nachteile von so einem Helmüberzug, und wer von euch benutzt so etwas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?