Was haltet ihr von der Kurzskimethode?

2 Antworten

In der heutigen Zeit sind die Ski eh nicht mehr so ellenlang wie früher. Durch die taillierte Bauweise der Ski ist auch die Drehfreudigkeit stark gestiegen. Eigentlich nutzt man heute Anfängercarver und später Fortgeschrittenencarver, die unterscheiden sich aber nicht großartig in der Länge.

Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich Ski fahren gelernt habe, aber ich finde den Gedanken von Anfang an auf richtigen Skier zu stehen eigentlich weit besser. Das Prinzip was du ansprichst, ist doch eigentlich ein allgemeingültiges. Wenn ich mich zum ersten Mal auf die Bretter begebe, Ski leihe und mich beraten lasse, wird man mir garantiert Anfängertaugliche Ski geben, d.h. eher kurz und handlich. Wenn man erstmal über die Schneepflugphase hinweg ist, leiht/kauft man sich wohl normale Skier die meistens auch ein paar Centimeter länger sind!

skifahren mit oder ohne Brille?

Ich fahre bald zum ersten mal richtig ski und weiß nicht wie ich das mit der Brille machen soll. Im Alltag trage ich eher selten brille, bin zwar kurz sichtig, trage sie aus kosmetischen Gründen aber nur beim fernsehen oder in der schule. Ich war auch schon in einer Ski halle bin dort auch ohne Brille gefahren. Wollte eigentlich mit einer geschliffenen Sonnen brille fahren, müsste aber vorher noch zum arzt und das geht zeitlich nicht. Ich habe eine diobtrin von 2 und 1,5. Leider auch eine leichte Hornhautverkrümmung, deshalb kommen diese einklebe FOlien mit stärke für ski brillen nicht in frage. Ich weiß jetzt nicht, soll ich das risiko eingehen und nur mit skibrille fahren, also ohne eine brille mit stärke? Hat da einer von euch Erfahrung? Meine Brille passst nicht unter normale ski brillen und ich habe hier schon gelesen, dass die Skibrillen für Brillenträger nicht unter alle Helme passen. Ich habe wirklich keine Ahnung, was ich jetzt machen soll, würde mich über gute Antworten freuen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?