Was haltet ihr vom Match-Tiebreak anstatt des dritten Satzes beim Tennis?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich finde es auch nicht gut. bei uns wird das jetzt eingeführt. ich finde auch dass das zeitersparnissargument so nicht ganz stimmt. klar wird die spielzeit verkürzt, aber wenn es in einen dritten satz geht wurde meist vorher schon lang gespielt. außerdem wird der konditionelle aspekt jetzt verringert. beim tie-break spielt nunmal auch bisschen glück eine rolle.wenn man jetzt nur kurz schläft, is das match weg.ich finde tie-break an sich eigentlich gut, aber einen ganzen satz damit ersetzen ist blöd. im doppel fänd ich es nicht so schlimm, aber einzel?

Ich finde auch, dass man es so lassen sollte, wie es ist. Die Verkürzung der Spielzeit ist zwar einerseits familienfreundlich, weil ja durch die lange Dauer der Medenspiele ggf. der ganze Tag hinüber ist, trotzdem meine ich, dass hierdurch zu viel in den Charakter des Tennis eingegriffen wird.

Warum stehe ich bei der Vorhand immer richtig, bei der Rückhand nur selten?

Meine Vorhand schlage ich geradezu mit traumwandlerischer Sicherheit, nur mit der Rückhand habe ich größte Schwierigkeiten. Bei der Vorhand gehe ich meist schön in die Knie, habe Varianten drauf, bei der RH nichts dergleichen. Wer könnte mir da mit Tipps aushelfen? Danke schon einmal im voraus.

...zur Frage

Wenig Trainingserfolge mehr im Tennis?

Hallo liebe Community ^^ Ich bin nun 14 Jahre alt und spiele seit 3 1/2 Jahre Tennis. Ich habe in den letzten 1 1/2 Jahren stark an der Kondition und Technik gearbeitet und hatte sehr gute Rückmeldung von Trainer/Mannschaft bekommen. Bin nächste Saison sogar für die Herrenmannschaft gesetzt was mich im ersten Moment ziemlich überraschte :D Ich weiß das kommt jetzt alles ziemlich eingebildet und egoistisch vor, was es aber nicht sein soll. Jetzt aber zur eigentlichen Frage. Seit 2-3 Monaten merke ich wie ich nur noch langsam Fortschritte mache, was mich ziemlich beunruhigt. Mein Vater (30 Jährige Tenniserfahrung, C-Trainer ) meinte das wäre normale da ich ja die letzten Jahre den schnellen Fortschritt genoss. Was meint ihr? LG Marcel :)

...zur Frage

Konzentration!!

Hi ich spiele tennis bin 12 jahre alt und spiele tennis seit 8 jahren aber ich fühle mich bei vielen bällen immernoch sehr unsicher und unkonzentriert bitte um hilfe!!!!!!!!

...zur Frage

Was soll man tun, wenn man einen Riss im Rahmen des Tennisschlägers hat?

Ich habe am Rahmen meines Tennisschlägers einen kleinen Riss, oder eine gesplitterte Stelle im Lack des Rahmens entdeckt. Der Schläger ist noch gar nicht so alt (etwa 5 Monate). Ich weiß nicht, wie stark oder gravierend sich dieser Riss auswirkt? Wie soll ich mich nun verhalten? Kann der Schläger ganz brechen? Oder ist dies vielleicht schon ein kleiner Bruch?

...zur Frage

Stellungsspiel Tennis

Ich spiele recht ordentlich Tennis, leider habe ich ein Problem mit dem Stellungsspiel. Ich laufe während der Ballwechsel immer ein Stück in den Platz hinein und stehe dann schlecht, muss oft zurück laufen Mir wird es immer wieder gesagt, doch ich merke das gar nicht, erst wenn es zu spät ist und im nächsten Wechsel stehe ich wieder im Feld. Wie kann ich mir das abgewöhnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?