Was haltet ihr vom Match-Tiebreak anstatt des dritten Satzes beim Tennis?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich finde es auch nicht gut. bei uns wird das jetzt eingeführt. ich finde auch dass das zeitersparnissargument so nicht ganz stimmt. klar wird die spielzeit verkürzt, aber wenn es in einen dritten satz geht wurde meist vorher schon lang gespielt. außerdem wird der konditionelle aspekt jetzt verringert. beim tie-break spielt nunmal auch bisschen glück eine rolle.wenn man jetzt nur kurz schläft, is das match weg.ich finde tie-break an sich eigentlich gut, aber einen ganzen satz damit ersetzen ist blöd. im doppel fänd ich es nicht so schlimm, aber einzel?

Ich finde auch, dass man es so lassen sollte, wie es ist. Die Verkürzung der Spielzeit ist zwar einerseits familienfreundlich, weil ja durch die lange Dauer der Medenspiele ggf. der ganze Tag hinüber ist, trotzdem meine ich, dass hierdurch zu viel in den Charakter des Tennis eingegriffen wird.

Ich finde ihn grundsätzlich gut, da er die Spielzeit etwas einschränkt. Oft muss man sonst ewig auf das letzte Doppel warten. Außerdem bringt er ziemlich viel Spannung mit sich und verlangt höchste Leistung in wichtigen Situationen. Der größte Nachteil ist der, dass sich oft nicht das bessere Doppel durchsetzt... Im Doppel hat man schnell mal einen Satz gewonnen und ist somit schon im Match-Tiebreak und da ist alles möglich...

Alles hat Vor- und Nachteile. Sinn ist es, ein tennismatch zu verkürzen, was ein Vorteil für Nervestarke Spieler ist, und ein Nachteil für lauf- und konditionsstarke Spieler. Alles hat im Leben immer zwei Seiten.

Ich sollte von dieser Regelung eigentlich profitieren (ich bin 69 Jahre alt) lehne es aber entschieden ab. Ein Tie Break ist etwa wie Lotterie spielen und das paßt überhaupt nicht zum Tennis. In einem "normalen" 3. Satz wird zum Teil die bessere Kondition entscheiden und dafür muß man etwas tun. Warum wird ein Spieler, der konditionell nicht fit ist, nun begünstigt ? Im Doppel ist es o.k., aber im Einzel lehne ich es ab. Das das Doppel dann warten muß, weil ein Einzel länger dauert, hat mich nie gestört, ich habe gerne zugeschaut, denn da war ja eine Spannung garantiert.

Was möchtest Du wissen?