Was haltet ihr beim Tennis von einem ersten Aufschlag auf den Körper des Gegners?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

beim ersten geht man nicht auf ass. man versucht ihn möglichst gut zu platzieren. am besten auf die schwächere seite des gegners. und wenn dann ein ass dabei raus kommt ist es gut. auf den körper aufschlagen ist schon nicht schlecht, aber wenn der ball nicht perfekt auf den körper kommt braucht der gegner sich nicht mal groß zu bewegen und kann einen guten return spielen. aber mal als abwechslung ist es bestimmt nicht schlecht.

es ist auf jeden Fall mal eine Variante. Aber ich würde doch eher versuchen, den Aufschlag nicht auf den Gegner zu servieren, sondern lieber vom Gegner weg. Es kommt immer auf das spielerische Niveau von dir und deinem Gegner an. Letztendlich ist der Aufschlag einem Pokerspiel ähnlich, bei dem der Aufschläger immer versuchen sollte möglichst unberechenbar für den Gegner zu sein. Auf den Körper würde ich aber höchstens in einer Größenordnung von 10% servieren.

ein Aufschlag direkt auf den Körper kann sehr effektiv sein. Bei vielen Spielern ist die Beinarbeit nicht besonders gut, wenn sie sich weg vom Ball bewegen müssen. Hier liegt die Chance den Gegner zu Fehlern zu zwingen oder zumindest einen schwachen Return zu spielen. Gerade bei wichtigen Punkten kann man diesen Aufschlag als Überraschung einsetzen. Sinnvoll ist es den Aufschlag zu variieren, damit der Gegner sich darauf nicht einstellen kann.

Verletzung des Schlagarms beim Tennis

Ich habe kürzlich mit dem Tennisspielen angefangen, das heißt zunächst habe ich erst einmal versucht die Schläge richtig einzuüben beim Spielen gegen die Wand (und as teilweise intensiv).

Beim ersten Mal hatte ich starken Muskelkater, der sich nach zwei Wochen auskuriert hatte. In der Folge hatte ich dann keine Probleme mehr. Zuletzt schien ich mich dann wieder einmal übernommen zu haben, denn etwa 2 Stunden nach dem Üben stellten sich starke Schmerzen im Schlagarm ein bei den leichtesten Bewegungen und Anheben von Sachen. Selbst nach eineinhalb Wochen ist der Arm bei Belastungen ziemlich eingeschränkt.

Ist dies ein gängiges Symthom bei Anfängern und was könnte genau mit meinem Arm passiert sein? Sollte ich möglichweise einen Artzt aufsuchen? Ist ein spezielles Aufwärmtraining (besonders für den Schlagarm) vor dem Spielen zu empfehlen?

Es wäre schön, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Gruß, MoonCreek

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?