Was geschieht beim Judo wenn es nach abgelaufener Zeit Unentschieden steht?

2 Antworten

Naja, das ist nicht ganz richtig! Das "Golden Score" dauert maximal solange wie die die reguläre Kampfzeit, d.h. ein Kampf kann höchstens 10 Minuten dauern. Fällt im Golden Score keine Wertung, gibt es "Hantei" bzw. den Kampfrichterentscheid. Der Hauptkampfrichter entscheidet in diesem Fall zusammen mit den beiden Seitenkampfrichtern, welcher Judoka den Kampf gewinnen soll. Die Entscheidung ällt anhand verschiedener Faktoren, wie z.B. mehr Aktivität, bessere Ansätze etc

Und seit 2009 ist auch das nicht mehr aktuell was meine Kollegen oben geschrieben haben. Der " Golden Score" ist bei den Senioren auf 3 Minuten beschränkt worden. U20 und U17 = 2 Minuten und U14 = 1,5 Minuten. In der U11 gibt es kein " Golden Score" Somit können Kämpfe im Judo maximal dauern: U11= 2 min. ; U14= 3 min + GS (1,5 min) = 4,5 min ; U17 & U20 = 4 min + GS (2 min)= 6 min ; Senioren= 5 min + GS (3 min) = 8 min.

Vorraussetzung für die Verlängerung ist natürlich der Wertungsgleichstand nach der regulären Zeit. Ist nach der GS Zeit ebenfalls Gleichstand entscheidet der Kampfrichter durch Hantai = Kampfrichterentscheid oder bei Mannschaftskämpfen endet der Kampf Hikiwake= unentschieden.

Was möchtest Du wissen?