Was genau passiert beim Golf in der Takeawayphase?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist auch keine gebräuchliche Bezeichnung beim Golf. Ich vermute mal, dass es um das Zurücknehmen des Golfschlägers geht, das heißt die erste Phase des Rückschwungs. Dieser ist in der Tat sehr entscheidend für einen guten Golfschwung. Da man von innen an den Ball kommen soll, muss auch der Schläger im Rückschwung bereits eher nach innen zurückgeführt werden, also innerhalb der Ball-Ziel-Linie. Dies gilt umso mehr für Hölzer. Der Driver wird zum Beispiel zu über 90 Prozent deshalb gesliced, weil der Schlägerkopf von außen gegen den Ball trifft. Dieser Seitendrall sorgt später für eine Flugkurve nach außen.
Beim modernen Golfschwung wird der Rückschwung (von mir aus die Takeawayphase) mit einem Kippen der Handgelenke begonnen. Der linke Handrücken zeigt dabei vom Körper weg (beim Rechtshänder). Im Durchschwung werden dann kurz vorm Treffen des Balls die Handgelenke genau umgekehrt(gekippt). Nach dem Treffen des Balles zeigt dann der rechte Handrücken vom Körper weg.
Mehr zum Thema Golfschwung gibt es hier:
http://www.golf-for-business.de/golfportal/golfschwung.php

Was möchtest Du wissen?