Was genau passiert beim Dehnen bei einem Muskelkrampf?

1 Antwort

Ich kann Dir die Frage nur in Bezug auf Schwimmen beantworten und dort tritt der Krampf meist auf der Fußsohle oder der Wade auf. Wenn ich einen Krampf in der Wade bekomme, kann ich mit Sicherheit nicht dehnen, der Muskel tritt als ein fast viereckiger Block bis zu 2 cm hervor und ist hart wie ein Brett. Mir und anderen Schwimmern hilft, wenn ich einige Sekunden mit den Händen runtergreife, so daß die Daumen am Schienbein liegen und die restlichen 8 Finger in die Mitte vom Muskel reindrücken (ergibt eine senkrechte Linie, Zeigefinger ist unten). Danach einige Sekunden los lassen und versuchen das Bein komplett ruhig zu lassen. Meistens verschwindet der Krampf damit (geht auch bei der Fußsohle so). Wichtig ist, das man danach eine vertraute Bewegung macht und versucht wieder ganz locker zu werden, weil der Krampf am ehesten von einer Überbeanspruchung entstanden ist, oder weil man eine Bewegung falsch ausgeführt hat. Sollte man nach kurzer Zeit weitertrainieren können, ist trotzdem Vorsicht angesagt, da der nächste Krampf vermutlich ein Gelenk höher oben sein wird - und beim Oberschenkel spürt man die Folgen mehrere Tage.

Danke dir! Kann denn einer mir noch erklären, was physiologisch im Muskel passiert?

0

Was möchtest Du wissen?