Was genau ist Slopestyle`?

1 Antwort

Der wesentliche Unterschied zum Freestyle ist, dass hier meist eine bestimmte Anlage genutzt wird (z.B.: Halfpipe) und man versucht möglichst viele Elemente in einem Run zu zeigen. Beim Slopestyle gibt es eher eine Art Parcour der durchlaufen wird. Allerdings sind die Grenzen recht fließend. Hier hänge ich nochmal ne gute Beschreibung des Slopestyle an, da das ja die eigentlich Frage war: Slopestyle ist eine Wettkampfform, die aus dem Snowboarden und Freeskiing kommt. Dabei wird ein Hindernisparcours mit unterschiedlichen Hindernissen in einem zusammenhängenden Lauf durchfahren und von einer Jury bewertet. Sie findet zunehmend auch im Mountainbike-Sport Verbreitung. Das Parcoursedesign für Mountainbike und Ski ist sehr ähnlich. Ein MTB-Slopestyleparcours setzt sich aus Drops (bis zu 10 Metern Höhe), Dirtjumps, Wallrides und noch verschiedenen anderen Hindernissen, die von Slopestyle zu Slopestyle variieren können, zusammen. Der Parcours ist so gestellt, dass die Fahrer viele Möglichkeiten haben, die einzelnen Elemente zu kombinieren. Bei einem Wettbewerb wird darauf geachtet, wie der Fahrer die einzelnen Elemente nutzt (Kreativität), welche Tricks er macht und wie eindrucksvoll er diese Tricks durchführt. Der Fahrer verwendet beim MTB ein möglichst leichtes, stabiles und wendiges Bike, um möglichst schwierige Tricks zu machen. Die Fahrer werden von sog. Judges bewertet.

Hej cool danke

0

Was möchtest Du wissen?