Was für verschiedene Aufschläge gibt es im Tennis?

1 Antwort

Hi MGDraft,

Roosters hats schon super beantwortet. Der gerade ode Kanonenaufschlag ist die schnellste Form des Aufschlages und macht es taktischer Sicht am meisten Sinn, wenn man durch die Mitte serviert. Der Sliceaufschlag des Rechtshänders wird meist von der Vorhandseite (also von rechts) eingesetzt um den Gegner auf dessen Vorhandseite möglichst weit aus dem Feld zu treiben, um das Feld auf der Rückhandseite zu öffnen. Der Ball fliegt beim Sliceaufschlag eines Rechtshänders eine Linkskurve. Von der Rückhandseite aus kann man analog zum Sliceaufschlag den Gegner am besten mit dem Kick- oder Twistaufschlag weit aus dem Feld heraustreiben. Der Fall springt vergleichsweise hoch ab, und wird praktisch mehr oder weniger mit Topspin bzw. Vorwärtsdrall geschlagen. Ein guter Aufschläger muss alle drei Varianten beherrschen, und deren Effektivität ist am größten, wenn man alle drei Drallarten möglichst viel variiert.

Übungen für Platzierung des Aufschlags beim Tennis?

Gibt es irgendwelche Tricks und Kniffe wie ich meinen Aufschlag beim Tennis besser platzieren kann? Wäre um jeden Rat dankbar. Irgendwie geht der Ball immer dahin wo er will und nicht wo ich das gerne hätte!

...zur Frage

Macht es Sinn Aufschläge mit alten Bällen zu trainieren?

Ist ein Aufschlagtraining beim Tennis so sinnvoll oder hat es keine positive Wirkung wenn die Bälle schon so alt sind?

...zur Frage

Welche Tipps und Tricks gibt es für einen guten Kickaufschlag beim Tennis?

Auf was kommt es beim Kickaufschlag im Tennis besonders an? Irgendwie bekomme ich die richtige Schlagtechnik nicht so hin, und bin mir nie so richtig sicher wie ich schlagen soll? Hat jemand Tipps für mich?

...zur Frage

Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

Hallo zusammen,

leider kämpfe ich jetzt seit mehreren Monaten schon mit Schmerzen im Ellenbogen, genau Im Gelenk. Diese treten aber nur beim Tennis beim Aufschlag oder beim Slice auf, also bei Schlägen die stark in die Streckung des Armes gehen. Bei allen anderen Schlägen habe ich überhaupt keine Schmerzen.

Die erste Vermutung war Golferarm, aber dafür ist der Schmerz eigentlich zu deutlich an einem Punkt und bei Überstreckung entstehen auch keine Schmerzen. Schleimbeutel wurde auch ausgeschlossen, da keine Schwellung vorhanden ist.
Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir und bin echt verzweifelt....vielleicht gibt es hier den ein oder andere mit ähnlichen Problemen oder guten Tipps?
Vielen Dank vorab.
Volker

...zur Frage

Standsprunghöhe messen?

Guten Tag,

ich stehe vor einem Problem. Undzwar muss ich für einen Sporteignungstest einen "Sprunggürteltest" absolvieren und 54cm hoch springen ( aus dem Stand ). Da es diesen Sprunggürtel jedoch nicht zu erwerben gibt, wollte ich mal fragen wie ich , eurer Meinung nach, am besten und am genauesten meine Sprunghöhe messen kann.

liebe Grüße und danke im vorraus!

...zur Frage

Armschmerzen Tennis

Hallo, ich habe seit mehreren Tagen Schmerzen im rechten Oberarm. Am Freitag habe ich ein paar Aufschläge während des Trainings gemacht. Plötzlich hat es in meinem Arm irgendwie geknackst und es fühlte sich so an, als hätte sich da irgendetwas hin und her geschoben. Ich hab danach noch ein paar Aufschläge gemacht und immer wieder hat sich dort irgendetwas verschoben. Nun kann ich meinen rechten Arm kaum noch hinter meinen Rücken bewegen, kann mit meiner rechten Hand auch nicht mein linkes Schulterblatt berühren, wenn ich hinter den Rücken greife. Normalerweise geht das immer. Wisst ihr was das sein könnte ?

Vielen Dank für eure Antworten !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?