Was für eine Rolle spielt der untere Rücken beim Laufen?

1 Antwort

Muskelaufbau-Training ist für den Läufer gerade für die Rumpfmuskeln extrem wichtig. Wenn Du Dir den menschlichen Körper einmal anschaust, dann hast Du nach dem Kopf den breiten Brustbereich dann kommt der Rumpf, der "lediglich" an der Wirbelsäule, also einem sehr schmalen "Konstrukt" aHaltung findet, dann folgt das wieder breite Becken und schließlich die Beine. Durch das Laufen werden natürlich die Beinmuskel, quasi automatisch trainiert. Der Brust und Schulterbereich nicht autumatisch, jedoch ist dieser wie gesagt bereits "bereit" aufgestellt und damit durch das Sklett schon stabil gebaut. Lediglich der Bereichzwischen Brustkorb und Becken wird NUR durch die Wirbelsäule getragen. Hier sollte der Läufer umbedingt durch Muskeltraining den Stützapparat unterstützen. Ich selber mache regelmässig (2x die Woche) Muskeltraining für den Rumpf. Entsprechend Crunches, Liegstütz, Seitstütz und Übungen zur Stärkung des Gesäßmuskels als Übergang zum Becken, welches wieder durch das Sklett verstärkt ist.

Was möchtest Du wissen?