Was für eine Marathonzeit sollte ich als "Erstläufer" anpeilen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

grundsätzlich ist vier Stunden ein machbare Zeit, allerdings kann man das gar niocht sagen, weil man dich und deine Lauffähigkeiten nicht kennt, und zweitens kommen bei einem Marathon noh spezielle Faktoren, wie innerer Schweinehund, Belastbarkeit der Gelenke und Muskulatur, und zB auch die Fähigkeit des Körpers an eine Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme während des Laufens gewöhnt zu sein. Ein Marathon ist schon etwas Besonderes. Deine Frage kann so eigentlich nicht beantworten.

Lieber Günther, das kommt natürlich auf deine Fitness an. Grundsätzlichsich eine Zeit zu setzen ist ein guter Plan. Eine Zeit von 4 Stunden ist auch eine gute Durchschnittszeit, die Du mit Training erreichen kannst.

guenther, mach dir da keine sorgen. mit training sind 4 stunden kein problem. viel glück für die vorbereitung, vielleicht bist du ja sogar schneller.

lieber Günther , das ist natürlich alles nicht so einfach , wenn du erst jetzt zum Laufen anfängst.An deiner Stelle würd ich jetzt erst mal schauen, dass du überhaupt ankommst bei dem Marathon, an deiner Stelle wär das mein primäres Ziel, Dann würd ich mir die Zeit anschauen und beim nächsten Marathon würd ich dann versuchen die Zeit zu verbessern Lg Daniel

Wichtig ist sich an den erzielten Zeiten für 1,5 und 10Km zu orientieren!Diese müssen schon ungefähr bei 5.40 für einen; für 5KM bei 28,30min. und bei 10KM bei 56.40min. liegen.Wenn Du aber jetzt noch nie über 10KM gelaufen und noch nie stundenlangen Ausdauersport gemacht hast ist es eigentlich jetzt schon zu spät für deinen Plan!Auch wenn man immer häufiger von solchen Plänen,wie -in 6 Monaten zum Marathon- hört, ist Laufanfängern oder Fortgeschrittenen davon abzuraten!

Was möchtest Du wissen?