Was für ein Umgebungsdruck herrscht bei einer Tauchtiefe von 32,5m ?

1 Antwort

Grüß Dich!

Pro 10 Meter kommt ein Bar Druck hinzu. Ein Bar Oberflächendruck wird hinzugerechnet.

Bei 10 m hast Du also 2bar, bei 20m 3bar, bei 30m 4bar.

Wenn Du es also ganz genau haben willst, dann kommst Du bei 32,5m auf 4,25bar Umgebungsdruck.

Solltest Du das wissen wollen, weil irgendein Ausrüstungsteil (Kamera oder Uhr oder ähnliches) nur einen bestimmten Druck aushält, dann rechne jedoch eher mit 5bar, um auf der sicheren Seite zu sein.

.

Lieben Gruß,

Baiana

Schwimmeruhr! Wie wasserdicht muss sie sein?

Hallo, bei Schwimmeruhren gibt es die verschiedenen Klassen, bis 30m/50m/100m/200m wasserdicht. Ich wollte mir, um meine Zeit auf 100-200m zu messen eine zu legen. Das hab ich auch. Ganz ahnunglos hab ich eine Uhr gefunden, die bis 30m Tauchtiefe (so stand es dort) wasserdicht sein sollte und zum schwimmen geeignet. (Preis 7 Euro)

Ich konnte nichtmal eine Bahn messen und sie war putt.

Dann les ich bei Wikipedia das Uhren mit der Angabe 30m eigentlich nur "wasserfest" sind. Und selbst Uhren bis 50m eigntlich nur zum Duschen geeignet, und man zum regelmäßigen schwimmen eine Uhr mit der Angabe 100m/10bar braucht.

Ich möchte immernoch eine wasserdichte Uhr, am liebsten unter 50 Euro. Aber die ab 100m sind alle sehr teuer, jedoch werden viele "Taucheruhren" und "Schwimmeruhren" mit den angaben 30m/50m im Internet angeboten. Auch schwimmspezifische Uhren wie z.b. "Pool Mate" haben nur 50m/5bar...

Da macht mich das stutzig ob die überhaupt was taugen. Ich muss sagen ich hab auch schon nrecht kräftigen Armzug, auch wenn ich erst 1 Monat schwimme, also sicher rest hoher Druck (hab vorher schon Kampfsport und über 1 Jahr Fitness gemacht und hab recht gute Kraftwerte) (:

Was würdet ihr mir empfehlen. muss ich dann auf einer sehr teure Uhr bauen?

...zur Frage

Wie kann ich den Druckausgleich richtig erklären?

Hallo ihr Lieben,

ich bin Schwimmtrainerin und versuche grade meinen Schwimmkids das Tieftauchen beizubringen (9-12 Jahre). Vor allem ist mir der Druckausgleich wichtig! Bei Einigen klappt der auch, so wie ich ihn erklärt habe, bei ein paar Anderen funktioniert er gar nicht oder nur sehr bedingt. Nun bräuchte ich eure Hilfe: Was kann ich machen, damit auch die anderen das hinbekommen und woran könnte das überhaupt liegen, dass es bei ihnen nicht klappt? Ich übe im Moment im flacheren Wasser mit ihnen (1,80m), aber da kann es ja eigentlich nicht dran liegen, oder? Ich hab ihnen erklärt, dass sie sich die Nase zuhalten sollen und dann versuchen trotzdem durch die Nase auszuatmen, oder zu schlucken. Ich brauche wirklich eure Hilfe, weil ich da selber nicht mehr weiter komme, aber auch nicht ins tiefe Wasser (4,10m) gehen will solange es noch nicht bei allen klappt.

Danke schon im Voraus für eure Antworten:)

...zur Frage

Ohne Brille Streckentauchen trainieren?

Ich muss für den Zulassungstest an einer Uni u.a. 25m tauchen. Das ist eigentlich kein Problem und ich schaff das auch ohne große Schwierigkeiten. Doch sobald ich keine chlorbrille aufhab geht nichts mehr. Ich schaffe höchstens 10m, meine Augen schmerzen und ich hab das gefühl als würde mir langsam Wasser durch meine Augen in den Hals fließen (=> Panik). Was kann ich tuen um das zu verhindern.

...zur Frage

Tauchausrüstung gebraucht kaufen?

Macht es Sinn, wenn ich meine Tauchausrüstung gebraucht kaufen möchte?

...zur Frage

Suche beste Schnorchelflossen! Wer hat Tipps bzw wo bekomme ich welche

Hab das Web schon durchsucht, aber dazu ned so viel gefunden. Könnt ihr mir ein gutes Modell zum Schnorcheln empfehlen. Was müssen gute Flossen haben...? lg

...zur Frage

Wie finde ich den richtigen Härtegrad bei Flossen für mich heraus?

Bin Schnorchel-Anfänger und auf der Suche nach den für mich passenden Flossen. Leider hab ich angesichts der unterschiedlichen Härtegrade bei den Flossen, keine Ahnung was für mich das Beste ist. Welcher Härtegrad ist für welchen Typ geeignet? Wer weiß Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?