Was esst ihr nach dem Lauftraining?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, die definition Essen richtet sich bei mir immer nach meinem Hungergefühl. Wenn ich nach dem Training 1-2 Bananen esse habe ich für 2Std. genug. Dann, je nach Tageszeit, gibts sowieso etwas zw. die Zähne. Sei es das Mittagessen oder das Abendessen. Als nebensächlich solltest du deine Ernährung auch im Hobbysport nicht betrachten, denn es gibt schon viele Fehler die du dabei begehen kannst. z.B. dass du dir gleich nach dem Training mit fetten Dingen und Bier die Hucke vollschlägst. Ein bewusster Umgang mit der Ernährung ist schon angesagt. Auch die Flüssigkeitstanks gehören wieder aufgefüllt. Auf Kohlehydrate, Eiweiß, Vitamine, etc., etc.,...was man sonst noch alles so braucht, Rücksicht nehmen. Natürlich wenn du heute im Training 1500-1800 Kalorien verbraucht hast da kannst du auch mal nach dem Training ein Stück Kuchen oder eine ordentliche Suppe zu dir nehmen. Das wird dir bestimmt nicht schaden. Auch wirst du dich in gewisser Weise, speziell als Sportler, von Haus aus nicht ungesund ernähren. Somit hast du schon den Grundstein für richtiges Essverhalten gelegt. Wenn du dann aber leistungsorientiert zu trainieren beginnst(etwa um einen Marathon zu laufen) solltest du schon ganz bewusst deine Ernährung gestalten und hier auch mit dem einen oder anderen Ratgeber Kontakt aufnehmen. Da sind Schweinsbraten und Schnitzel dann nicht mehr das A u. O.... Also dann, LG Grandy

Das hat weniger mit Amateur oder Profi zu tun, sondern mehr mit den individuellen Bedürfnissen. Nach einem Ausdauertraining ist es sinnvoll die KH Speicher wieder etwas zu füllen. Das heißt hier sind dann KH gefordert. Allerdings ist dies bei jedem individuell unterschiedlich. Die wenigsten können unmittlbar nach einem Training direkt Nudeln oder Reis essen. Nach einem härteren Ausdauertraning kann ich teilweise unmittelbar nach dem Training nichts essen. Ansonsten esse ich eine Banane, etwas Trockenobst oder auch schon mal ein Stück Schokolade, die zum Tragen kommt wenn ich mit einem Hungergefühl die letzten Trainingskilometer absolviert habe. Hier schreit der Körper dann erstmal nach schnellen KH. Befindet man sich in der Position über den Sport abnehmen zu wollen, dann sollte man sich anschließend natürlich nicht den Bauch mit Schokolade etc. füllen. Ansonsten sind Vollkorn, Nudeln, Reis, Kartoffln ratsam, die man natürlich ncht unmittelbar nach dem Training essen muß, sondern durchaus etwas zeitversetzt um die verbrauchten KH dem Körper wieder zu zuführen.

Nach jedem regelmäßigem Lauftraining sollte man die KH-Speicher wieder auffüllen, damit die Leistung auch wieder am nächsten Tag hergestellt ist. Wenn man nach dem Training nichts isst, könnte der Körper beim nächsten Training keine KH mehr für die Energiegewinnung hergeben und man bekommt einen Leistungseinbruch. Das habe ich schon öfters zu spüren bekommen. Deshalb esse ich nach dem Training - meistens erst nach einer Stunde, da ich das Essen erst noch zubereiten etc. muss - ein Putensteak mit grün-gemischten Salat, oder mal Fisch o.ä. Einfach fettarm, nicht zuviel KH, und eben alles in Maß und nicht in Mass. Dann kann der Körper auch besser regenerieren als ohne. Wie zuiop schon geschrieben hat - man sollte nur darauf achten was man isst und das man es regelmäßig tut.

Was möchtest Du wissen?