Was essen in Massephase?

1 Antwort

die Massephase ist ein ominöser Begriff und es wird häufig was anderes darunter verstanden. Dein Körper besteht aus verschiedenen Geweben, von deren proportionaler Verteilung du hauptsächlich 2 beeinflussen kannst: Muskeln und Fettanteil. Du wirst wissen, dass man Knochen oder Bindegewebe nicht plötzlich schwerer machen kann. Also kannst du an Muskeln oder/und Fett zunehmen. Wie du an Muskeln zunimmst, weißt du sicher auch: ein Hypertrophietraining stellt Muskelwachstum sicher. Bleibt noch das Fett: hier ist es ein Kalorienüberschuss, der die Fettzellen größer werden lässt, bis die sich teilen und dann wieder größer werden usw.

Deine Masse kannst du also vergrößern durch Training (Muskelwachstum) oder einen überbordenden Kalorienüberschuss (Fettzunahme). Den Fettzellen ist es ziemlich egal, WAS du isst, Hauptsache es ist viel, also zu viel für deinen momentanen Energieverbrauch. Sicher sagst du jetzt: ich will doch nicht fett werden. Aber an welchem Gewebe willst du dann zunehmen?

Muskelzuwachs dauert lange (geht bei Trainingsaufnahme schneller) und du wirst irgendwann, richtiges Training und Ernährung vorausgesetzt, auch die 80KG erreichen. Nach allg. Erfahrungswerten wirst du wahscheinlich nicht sehr weit darüber hinaus kommen, sofern der Massezuwachs auf Muskeln besteht. Man soll realistisch sein und sich nicht von den Masemonstern im Internet beeindrucken lassen, deren "Masse" großteils durch absurde oder äußerst ungesunde Faktoren zustande gekommen ist.

Für Muskelzuwachs solltest du proteinreich essen. Ein leichter Kalorienüberschuss ist ok (denn in einer Hungerphase wirst du kaum Muskeln aufbauen). Auch hier ist die Art der Nahrung ziemlich egal, solange die Grundbefürfnisse des Körpers gestillt sind.

Weiterhin Sport, weiterhin Körperfett verlieren?

Hallo zusammen,

Ich bin 1.79 m, wiege 67-68 kg und bin 22 Jahre alt. Ich bin eigentlich zufrieden mit meinem Gewicht. Vor einem Jahr habe ich noch 78 kg gewogen. Trotzdem möchte ich noch etwas verändern.

Ziel: Mein Körperfett zu senken, dass meine Muskeln besser zum Vorschein kommen und evtl. ein Sixpack entsteht, welches man beim Anspannen des Bauches bereits leicht sehen kann. Meine Ernährung, welche optimiert ist, kann/will ich nicht umstellen. Ich schwimme zweimal in der Woche innerhalb einer Stunde 1.5-2.5 km im Schwimmbad.

Frage: Wenn ich weiterhin Schwimmen gehen werde, wird mein Körperfettanteil sinken bei gleicher Kalorieneinnahme? Oder pendelt sich der Körperfettanteil irgendwann ein?

Vielleicht gut zu wissen. Ich wiege jetzt seit 4 Wochen gleichviel, also 67-68kg.

...zur Frage

Ich laufe seit 8 Monaten 3 mal die Woche, seit September 10 km seit Januar 20 km und ich nehme nicht ab. warum?

Hallo zusammen, also wie schon gesagt, ich laufe regelmäßig d.h. 2-3 mal die Woche. mindestens 1 Stunde (10km) in letzter Zeit eher 17-20km , 2std. Ich bin im Schichtdienst, noch mehr schaffe ich nicht. Früher habe ich mich sehr viel ungesünder ernährt (softdrinks, Chips, Pizza etc) und wog etwa 65-68 kg. dann fing ich mit motocross/enduro fahren an, was auch sehr anstrengend war. Nach einem schweren Unfall und darauf folgender 4 monatiger bewegungspause nahm ich zu, und wog zu schlimmsten Zeiten 83 kg. Als ich wieder loslegen durfte, fing ich mit dem laufen an. Zunächst nur auf Zeit, etwa 40 min. Dann wagte ich mich an die 10 km und Anfang des Jahres an die 20. Es macht mir sehr viel Spaß aber mein eigentliches Ziel, abnehmen, erreiche ich kaum. Momentan wiege ich 79 kg. Was mache ich nur falsch :/ ???

...zur Frage

hallo ich bin der marcel und bin 13 ich bin 1.70cm groß und wiege leider 87 kg und mein ziel ist es 70-75 kg könntet ihr mir helfen möchte auch muskel trainien?

...zur Frage

Meinen Kalorienbedarf herausfinden (Massephase)

Moin. Habe ne lange Zeit Pause mitm Trainieren gemacht und bin jetzt seit Anfang des Jahres, ganz locker wieder dabei. Heißt, dass ich bis jetzt ca. 1-2 mal in der Woche trainieren war, über Karneval 3 Wochen gar nicht. Ist auf jeden Fall so, dass ich wieder etwas im Training bin nur konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht Vollgas geben. Gerade eben habe ich mir einen 2er Split erstellt und möchte ab nächster Woche 2-3 mal trainieren gehen.

Ich bin 20, wiege 85 kg und bin 190 cm groß. Männlich, spiele nebenbei noch Handball (3 x in der Woche). Laut Google ähnelt mein Körpertyp am ehesten dem "Mesomoph". Als ich vor knapp 1 1/2 Jahren aufhörte zu trainieren, stellte mein Trainier im Studios fest, dass ich einen KFA von 18% hatte. Da ich lediglich am Bauch zugenommen habe, es aber auf jeden Fall mehr geworden ist, gehe ich jetzt mal grob von einem KFA von 23-25 % aus..

Wenn ich stehe, sieht man keine Wampe (bin halt ziemlich groß, das verteilt sich haha). Da ich ansonsten recht schmächtig bin, ist mein Ziel der Masseaufbau. Habe gerade 4-5 Kalorienrechner ausprobiert und kam auf 4-5 verschiedene Ergebnisse: 2104 kcal - Bedarf, 3652, 3803 und 3317 kcal - Bedarf. Keine Ahnung woran ich mich jetzt orientieren soll. Würde jetzt einfach den Durchschnittswert der Zahlen ermitteln.. Das sind alles Werte die ich speziell für die Massephase berechnet habe.

Ist das realistisch & wie könnte ich meinen exakten Bedarf ermitteln? Eine der 4 Varianten war irgend ne Formel mit x 24.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Korrekte Ernährung?

Hallo zusammen,

ich trainiere seit gut 1,5 Jahren im Fitnessstudio. Allerdings erst seit diesem Jahr regelmäßig 4x die Woche, da ich aufgrund einer Sprunggelenksverletzung am Knörpel meine Fußballschuhe mit 20 an den Nagel gehängt habe.

Ich interessiere mich sehr für das BodyBuilding, versuche mich stets in Sachen Ernährung, Training und alles was sonst zum BodyBuilding weiterzubringen. Da ich mit YouTube Videos, inkompetenten und unmotivierten Studio-Mitarbeiter keinen Anklang finde, hoffe ich hier hilfreichen Rat zu finden.

Mein Ziel ist es fülliger auszusehen, da ich mich in meinem dünnen Körper einfach nicht mehr wohl gefühlt habe.

Ich begann im Januar 2018 mit 68 kg bei 175 cm Körpergröße. Trainiere im 4er Split mit Fokus auf die Grundübungen. Ich bin aktuell bei 74 kg Körpergewicht angelangt. Mein Zielgewicht war 80 kg. Mittlerweile bin ich an einem Punkt an dem ich das Viel essen einfach nicht mehr „Ertrage“ bzw. den Kalorienüberschuss zu erreichen, immer mehr schwer tue.

Daher die Frage, was würdet ihr mir raten um weiterhin (optisch) Muskeln aufzubauen aber generell nicht krass am Bauch zuzunehmen? Soll ich schon mit der Definitonsphase anfangen (sehe ich dann wieder dünner aus?) oder den Kalorienbedarf decken und ca. 2g pro Kg Eiweiß zu mir zu nehmen?

Bitte um eure Unterstützung!

danke und schöne Grüsse

David

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?