Was bringt Tabata im Bezug auf Sprints ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Schnelligkeit im Sprint hängt ab von der Maximalkraft und der Kontraktionsgeschwindigkeit der sprintrelevanten Muskeln sowie von der Güte der Sprinttechnik, also von koordinativen Faktoren, nicht aber von der aeroben oder anaeroben maximalen Sauerstoffaufnahmekapazität. Wenn du Letzteres steigerst - durch welches Training auch immer - kannst du im Sprint nicht schneller werden, aber du kannst tatsächlich länger schnell sprinten.

Oke, und ist Tabata die beste Möglichkeit Fett zuverbrennen ?

0
@tofuing

Gemäß den Studien von Tabata soll bei diesem intensiven Intervalltraining deutlich mehr Fett verbrannt werden als z.B. nach der Ausdauermethode. Dies scheint nach meiner Meinung aber eher in den Regenerationsphasen nach dem Training zu erfolgen und nicht während des Trainings selbst; denn das Training nahe an der anaeroben Schwelle (oder gar darüber) benötigt eine Menge Glucose, um die erforderliche Energiemenge pro Zeit zu gewinnen. In dieser Phase wird aber durch den erhöhten Insulinspiegel die Freisetzung von Fettsäuren aus den Fettdepots gedrosselt.

0

Tabata bringt dir um bezug auf Sprints (ich gehe mal davon aus du meinst 100m) relativ wenig. Die Energiebereitsstellung bei einem 100m-Sprint erfolgt ausschließlich anaerob-alaktazit.D.h. ohne Sauerstiff. Deshalb ist die Menge des Sauerstoffs die du aufnimmst relativ egal. Viel wichtiger ist es seine Schnelligkeit zu trainieren.
Eine bessere max. Sauerstoffaufnahme heißt vor allem, dass du länger schnell rennen kannst, aber nicht schneller.

Was möchtest Du wissen?