Was bringt Tabata im Bezug auf Sprints ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Schnelligkeit im Sprint hängt ab von der Maximalkraft und der Kontraktionsgeschwindigkeit der sprintrelevanten Muskeln sowie von der Güte der Sprinttechnik, also von koordinativen Faktoren, nicht aber von der aeroben oder anaeroben maximalen Sauerstoffaufnahmekapazität. Wenn du Letzteres steigerst - durch welches Training auch immer - kannst du im Sprint nicht schneller werden, aber du kannst tatsächlich länger schnell sprinten.

9

Oke, und ist Tabata die beste Möglichkeit Fett zuverbrennen ?

0
39
@tofuing

Gemäß den Studien von Tabata soll bei diesem intensiven Intervalltraining deutlich mehr Fett verbrannt werden als z.B. nach der Ausdauermethode. Dies scheint nach meiner Meinung aber eher in den Regenerationsphasen nach dem Training zu erfolgen und nicht während des Trainings selbst; denn das Training nahe an der anaeroben Schwelle (oder gar darüber) benötigt eine Menge Glucose, um die erforderliche Energiemenge pro Zeit zu gewinnen. In dieser Phase wird aber durch den erhöhten Insulinspiegel die Freisetzung von Fettsäuren aus den Fettdepots gedrosselt.

0

Tabata bringt dir um bezug auf Sprints (ich gehe mal davon aus du meinst 100m) relativ wenig. Die Energiebereitsstellung bei einem 100m-Sprint erfolgt ausschließlich anaerob-alaktazit.D.h. ohne Sauerstiff. Deshalb ist die Menge des Sauerstoffs die du aufnimmst relativ egal. Viel wichtiger ist es seine Schnelligkeit zu trainieren.
Eine bessere max. Sauerstoffaufnahme heißt vor allem, dass du länger schnell rennen kannst, aber nicht schneller.

Auf 5km schneller laufen.

Ich habe folgendes Problem: Meien Grundkondition beim Laufen ist extrem schlecht. Nach ungefähr 5km in 25min bin ich völlig platt. Ich habe mit meinem Onkel gewettet, dass ich bis Ende August seine alte Bundeswehrzeit von 17min. und 30s. für 5km unterbiete. Er hat mir auch ein paar Tipps gegeben: - tief ausatmen um Seitenstechen zu vermeiden - Strecken von ca. 7 km vorerst langsam und dann mit der Zeit immer schneller zu laufen - wenn möglich Barrenlaif mit einbauen ins Training - 3-4 Trainingseinheiten in der Woche - wenn möglich immer wenigstens einen Ruhetag zwischen den Einheiten Meine Frage ist nun ob ich es mit diesen Tipps schaffe bis Ende August seinen Rekord zu unterbieten. Auch bringt es nichts super lange Läufe wie 20km zu laufen. Ich freue mich über jeden Tipp von euch, wie ich meiner Wette gerecht werden kann. Danke fürs lesen und ich hoffe auf viele gute Tipps. Zu mir: Ich bin 14 Jahre alt und wiege 61kg und habe gute Muskeln. Sowohl in den Beinen als auch am Oberschenkel. Die Laufwette wird auf einer normalen 400m Laufbahn ausgetragen. Letztens haben wir in Sport einen Lauf über 2800m gemacht und den konnte ich mit Müh und Not in der vorgegebenen Zeit bewältigen. Da hatte ich diese Tipps aber noch nicht hatte glaube ich, dass ich auch falsch geatmet habe.

...zur Frage

Gibt es beim Tennis den idealen Aufschlag?

Hab mal eine etwas schwierig zu beschreibende Tennis-Frage: Dadurch, das man beim Tennis immer cross ins gegnerische Aufschlagfeld aufschlagen muss, und das Netz aber von der Außenlinie des Platzes zur Mitte hin leicht fällt, kann man beispielsweise durch einen Aufschlag durch die Mitte über die niedrigste Stelle des Netzes aufschlagen, allerdings auch auf die "kürzeste" Länge des Aufschlagfeldes. Schlägt man dagegen cross bzw. nach außen auf, dann ist das Netz zwar an dieser Stelle höher, aber dafür ist das Aufschlagfeld "länger", weil man auf der Diagonale des Aufschlagfeldes aufschlägt. Das heißt also, für einen geraden harten Aufschlag muss man den Schlagwinkel für den Longline-Aufschlag und den Crossaufschlag etwas variieren, damit man den ersten Aufschlag hart geschlagen überhaupt ins Feld bringt. Durch die Mitte muss man also mehr nach "unten" schglagen, als wenn man nach außen aufschlägt. Meine Frage nun, gibt es eine Aufschlagvariante (cross, mitte, oder longline), bei welcher die Wahrscheinlichkeit (meinetwegen auch die "Einflugschneise" des Balles) den Aufschlag ins Feld zu bringen am größten ist? Oder ist das Verhältnis von Netzhöhe und Feldlänge des Aufschlagfeldes an allen Stellen gleich? Klingt ziemlich komplziert, aber vielleicht versteht mich ja jemand.....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?