Was bringt es, wenn man barfuß auf einer Rasenfläche trainiert?

1 Antwort

Barfußlaufen stärkt die Muskeln, Bänder und Sehnen im Fuß. Die Stützfunktion des Schuhs entfällt, weshalb die Muskeln mehr arbeiten müssen. Bei vielen modernen Schuhen steht die Ferse zu hoch im Schuh, was zu Muskelverkürzungen im Wadenbereich, zu Wirbelsäulenbeschwerden und anderen orthopädischen Problemen führen kann. Regelmäßiges Barfußlaufen kann dem entgegen wirken. Dass man Barfußläufer häufig auf dem Sportplatz beobachten kann, liegt an dem gut gepflegten, weichen Rasen dort. Die meisten Menschen sind Barfußlaufen nicht mehr gewöhnt, sodass die Füße auf normalem Untergrund mit Schmerzen reagieren. Auf dem Rasen ist es aber richtig angenehm und wirkt nach einem harten Training wohltuend und entspannend.

Ich würde diese antwort als super hilfreich auszeichnen

0

Was möchtest Du wissen?