Was bringt ein Treppentraining eigentlich? Wie sollte man dieses am sinnvollsten gestalten?

2 Antworten

Treppentraining kann sehr effizient sein, aber ist eigentlich eher ein Großstadt-Ersatz für normales Bergtraining. Eigentlich ist ja Treppen hoch laufen auch nichts anderes als einen (sehr) steilen Berg erklimmen. Allerdings eignen sich Treppen doch eher fürs Krafttraining als fürs anspruchsvolle Ausdauertraining, da man meistens nicht wirklich flüssig und dynamisch trainieren kann. Fürs Krafttraining empfehlen sich Einheiten zwischen schnellen knackigen 30 Sekunden-Sprints bis zu etwas längeren Stücken bis 2-3 Minuten. Stufenanzahl sollte meiner Erfahrung nach größer als eins sein, aber so, dass man es noch ohne "Sprünge" laufen kann.

Das ist wirklich eine gute Übung für Beine und Po und auch Waden. Empfehlenswert wäre ein Stepper für zu Hause. Hier kannst Du Dir auch gute und günstige Gebrauchte für zu Hause besorgen. Ich würde beim Kauf eines Fitnessgerätes allerdings darauf achten daß es kein Billigprodukt von irgendeinem Discounter ist sondern ein Markenprodukt wie es im Fitness-Studio verwendet wird. (.....) Es gibt Pedalabhängige und Pedalunabhängige Stepper. Die Unabängigen sind effectiver.

Was möchtest Du wissen?