Was bringt Autosuggestion im Sport?

1 Antwort

Erstmal geht es nicht nur um die Frage "Was bringt es?" sondern um die ebenso wichtihe aber meist vergessene "Was nimmt es?" Man kann mit Autosuggestion auch was wegschicken. Ich hab mir mehrmals im Leben den Fuß übertreten. Zuletzt im Urlaub in Meran. Mit voller Wucht und ganzem Gewicht nach außen verknackst, es hat laut gekracht. Während ich sonst immer über ein Jahr damit herumlaboriert hatte, machte ich sofort COUÉs WEG-Suggestion: Fuß ausstreichen und permanent schnell wegwegwegweg sagen. Ich spürte, wie sich im Fuß alles aufstauen und zusammenballen wollte, aber es ging nicht. Dank Suggestion blieb alles in Fluß. Etwa 5 Minuten. Ich lief dann noch die ganze Woche in den Bergen rum. Abgesehen davon, dass ich noch ein bisschen was spürte für ein paar Wochen: keine Schwellung, keine Schmerzen, keinerlei Probleme. Und das ist nur 1 Beispiel. Der VfL Waldkraiburg hatte ein Spiel gegen die Bayern gewonnen. Ich hörte zufällig kurz zuvor davon, schlug vor AUTOSUGGESTION zu üben. Mit K.D.Ritter hatten wir nach dem letzten Training ca. 1 1/2 Stunden nur Zeit dafür. Der VfL verlor aber nicht, wie schon mal zuvor, zweistellig und plazierte sofort nach dem 1.Bayerntreffer ein Gegentor. Mit R.Conar, 11facher Weltmeister im Kickboxen, hatte ich neulich einen Ich-kann-Tag. Er ist ein Naturtalent in AUTOSUGGESTION. Dabei kommt es viel weniger auf Technik an als auf ein gutes Gespräch als CHEF mit seinen Kräften: Anerkennung, gepaart mit Herausforderung + klare Ziele - für so einen Chef tun die Kräfte alles. Einen Chef, der sich vor mich hinstellt und Formeln aufsagt, würde ich als Ich-kann-Schule-Lehrer nicht ganz ernst nehmen. Wenn Du also ERFOLG MIT AUTOSUGGESTION haben willst, sei Dir klar, dass Du damit echte KOMMUNIKATION mit GEIST betreibst! Guten Erfolg! Franz Josef Neffe

Was möchtest Du wissen?