Was bringen die Stöcke beim Walking?

1 Antwort

Mit dem Einsatz der Stöcke wird Nordic Walking zu einem Ganzkörpertraining. Das heißt, dass die gesamte Muskulatur oberhalb der Hüfte aktiviert wird. Mit allen positiven Effekten, die sich daraus ergeben. Das gilt zum Beispiel für die Kräftigung der Rückenmuskulatur. Der Diagonalschritt und die Kreuzkoordination der Arme und Beine sind die Auslöser für das intensive Training Rückenmuskulatur. Positive Effekte zeigen sich auch bei Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich. Die Stöcke sind von der Funktion her Sportgeräte. Sie sind dafür verantwortlich, dass sich der Körper vorwärts bewegt. Insofern ist Nordic Walking auch ein ganz normaler Sport. Trainiert werden die Hauptbeanspruchungsformen des Sportes wie Kraft, Ausdauer und das Koordinationsvermögen. Schnelligkeit ist dabei weniger gefragt. Die Kondition wird viel besser. Das zeigt sich vor allem an der aeroben Ausdauerleistung und der Kraftausdauerfähigkeit der Arme und Beine. Natürlich braucht man dazu die entsprechende Technik. Sie muss schon etwas robuster sein. Mit einer sanften Wohlfühltechnik lässt sich das schwerlich schaffen. Wie so eine Technik aussehen könnte? Einfach anschauen und nachlesen: www.nordic-walking-speed-power.de

Wieso soll man die Stöcke beim Nordic Walken immer locker lassen?

Die Hand sollte sich ja nach dem Abdruck jeweils öffnen. Wozu ist das gut?

...zur Frage

Bänderzerrung tut nach 6 Wochen noch ein bisschen weh, normal?

Ich bin am Donnerstag genau vor 6 Wochen beim Fußball umgeknickt (Sprunggelenk). Die Diagnose vom Arzt lautete ,Bänderzerrung‘. Ich habe 6 Wochen Sportverbot bekommen und musste eine Orthese tragen. Am kommenden Donnerstag habe ich den Arzt Termin, wo eigentlich ,alles wieder heile sein soll‘. Doch wenn ich meinen Fuß ein bisschen weiter knicke tut es noch ein wenig weh , nicht so das ich schreie aber es ist schon noch ziemlich schmerzhaft. Ist dies möglicherweise wegen des versteifen des Gelenkes bzw. der Bänder ?

...zur Frage

Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

Hallo zusammen,

leider kämpfe ich jetzt seit mehreren Monaten schon mit Schmerzen im Ellenbogen, genau Im Gelenk. Diese treten aber nur beim Tennis beim Aufschlag oder beim Slice auf, also bei Schlägen die stark in die Streckung des Armes gehen. Bei allen anderen Schlägen habe ich überhaupt keine Schmerzen.

Die erste Vermutung war Golferarm, aber dafür ist der Schmerz eigentlich zu deutlich an einem Punkt und bei Überstreckung entstehen auch keine Schmerzen. Schleimbeutel wurde auch ausgeschlossen, da keine Schwellung vorhanden ist.
Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir und bin echt verzweifelt....vielleicht gibt es hier den ein oder andere mit ähnlichen Problemen oder guten Tipps?
Vielen Dank vorab.
Volker

...zur Frage

Kann man auch effektiv Walken ohne Stöcke?

Bringt das auch was ohne Stöcke zu Walken oder machen gerade die Stöcke die Anstrengung aus?

...zur Frage

warum soll mein knie erst in einem jahr operiert werden?

Hab mir mein vorderes kreuzband und innen Meniskus gerissen vor etwa einem monat aufjedenfall sollte ich dann operiert werden aber mein vater wollte das ich erst krankengymnastik ausprobiere warum auch immer und jetzt war ich letzte woche nochmal beim orthopäden und der meinte das ich doch erst in einem jahr operiert werden soll, deshalb hat sich heute ein anderer arzt sich heute mein MRT angeguckt und meinte ich solle ein halbes jahr wenn nicht noch länger muskeln aufbauen obwohl ich viele muskeln meiner meinung habe da ich fast jeden tag trainieren war Fußball/fitness studio . zu mir bin 14 und werde bald 15 und bin so 1,65 eigentlich ausgewachsen gefühlt da ich genau so groß wie mein vater bin hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?