Was bewirkt die Maca-Knolle?

1 Antwort

Maca wirkt einerseits leistungssteigernd und andererseits hormonausgleichend. Im Prinzip ist der Nebeneffekt diese Pflanze, dass sie die Körperfunktionen ins Gleichgewicht bringt und somit eine Leistungssteigerung ermöglicht. Hier gibt's noch einige Infos: https://www.lifeenergyplus.de/blog/was-ist-maca

beim Fußball mit dem Fuß umgeknickt

Vor ca. einer Woche bin ich beim Fußballl mit dem Fuß umgeknickt. Direkt danach hatte ich höllische Schmerzen. Nach gut zehn Minuten hat er aber wieder nachgelassen. Am Abend verspürte ich nur noch ein leichtes Kribbeln, aber es gab keine Anzeichen einer Schwellung. Einen Tag später aber ist mein Knöchel auf gut das 4-fache seiner normalen Größe angeschwollen. (Hinzu kamen Beschwerden beim Gehen, in der Wade, die sich aber nach ein paar Tagen wieder lösten.) Über die nächsten beiden Tage nahm die Schwellung im Knöchel kontinuierlich ab bis sie stagnierte. Die Schwellung sitzt jetzt zwischen Außenknöchel und Vorfuß und hat ungefähr die gleiche Größe wie ein Außenknöchel. Ich habe es schon die ganzen Tage über mit Kühlen und eincremen probiert, aber es zeigt sich keine Wirkung. Es ist auch nicht mehr der bloße Schmerz sondern ein unangenehmes Ziehen, das mich unsicher macht. Ich weiß nicht, ob ich deshalb einen Artzt aufsuchen muss/sollte. Kann mir irgendwer einen Rat geben?

Danke im Vorraus!

LG

...zur Frage

Beckenschiefstand und Einlage + Sport

Hallo, ich habe vor ein paar Monaten bereits ein ahnliches Thema aufgemacht..

Zu Meiner Person: Bin 20 Jahre alt, 1.81 groß und 78kg schwer. Ich habe bis vor 5 Jahren Fußball gespielt, mache seit 6 Jahren Karate, dies sehr intensiv und bin 2 Jahre lang intensiv joggen gewesen. Seit ca 6-7 Jahren trage ich eine 0,5cm Einlage unterm rechten Fuß. Grund dafür: Beckenschiefstand (rechts tiefer), rechtes Bein verkürzt, Wirbelsäule um 5° schief.

In den letzten 2-3 Jahren habe ich verstärkt verschiedene Schmerzen. Hauptsache ist, dass ich häufiger ein Steifheitsgefühl im rechten Becken oder in im rechten Hüftteil habe. Diese Schmerzen tauchen hin und wieder auf. Manchmal bin ich 3 Monate beschwerdefrei, manchmal habe ich dann wieder 2 Wochen Schmerzen, vorallem nach dem Training (Ich trainiere Karate natürliche Barfuß). Gut diese Schmerzen nehme ich halt eher als steifheitsgefühl wahr.

Ich habe im Internet neulich viel darüber gelesen, dass viele Sportärzte mal schnell Einlagen verschreiben, obwohl diese garnicht nötig seien. Osteopathie sei eine bessere Alternative, weil Beinlängendifferenz und der Beckenschiefstand durch sie ausgeglichen werden könne. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, weil z.B. mein Physiotherapeut der Meinung ist, man könne dies auf keinen Fall korrigieren.

Was meint ihr?

...zur Frage

Bauchschmerzen und Übelkeit während des Rennens /?

Hallo liebe Community, ich habe seit über ein Jahr das Problem, dass ich Bauchschmerzen bekomme wenn ich renne, manchmal auch das Gefühl von Übelkeit hoch kommt. Da ich Fußball spiele ist das für mich etwas unvermeidliches zu rennen ,aber es ist oft so, dass ich, wenn ich wieder diese Schmerzen bekomme eine kleine Pause machen muss. Meist legt sich das auch wieder nach ca. 2-3 Minuten. Jedoch frag ich mich woher das kommt da ich schon seit ich 8 bin (ich bin momentan 15) Sportarten ausführe und nie so einen Schmerz verspürte. Vor ca. 11 Monaten war ich auch bei meiner Kinderärztin und erzählte ihr von meinen Beschwerden, worauf sie antwortete, dass es daran liegen kann, dass ich meine Ausdauer trainieren muss. War zu dem Zeitpunkt aber jede Woche laufen und auch recht trainiert.

Ps: Ich weiß, dass es gar unmöglich ist eine (genaue) Ferndiagnose zu stellen und entschuldige mich für meine Rechtschreibung.

L.G. Cecile

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?