Was besagt die Dauermethode in der Leichtathletik

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Dauermethode ist eine dauerhafte Belastungsform in einem bestimmten Trainingsbereich ohne Wechsel der Intensität. Hier ist diese den größten Zeitraum konstant und wird ohne Pause durchgeführt.

Analog dazu gibt es die Intervallmethode, die durch wechselnde, gesteigerte Intensitäten aus einer Grundintensität heraus, gekennzeichnet ist, also etwa Intervalltraining und Fahrtspiel.

Die Dauermethode wird angewandt, um etwa die dauerhafte Belastung im Grundlagenausdauerbereich zu trainieren, während die Intervallmethode dazu dient, um Verbesserungen in höheren, teils kurzzeitig angewandten Belastungsbereiche zu erreichen.

Die Dauermethode ist ein Vorgehen zur Entwicklung der Grundlagenausdauer und der speziellen Ausdauer bei kontinuierlicher Geschwindigkeit. Man absolviert eine bestimmte Strecke in einer festgesetzten Zeit . Bei der Dauermethode mit wechselnder Geschwindigkeit differenziert man zwischen der Wechselmethode und dem Fahrtspiel. Bei der Wechselmethode wird die Gesamtdistanz in kürzere und längere Teilabschnitte gegliedert, wobei die kürzeren Abschnitte mit höherer Intensität zurückgelegt werden. Inhalte des Fahrtspiels sind geländeabhängig. Beispiele sind Hügelsprints, Koordinationsläufe auf leicht abfallendem Gelände, Tempowechsel in ansteigendem Gelände und Tempowechsel mit längeren Abschnitten im Dauerlauftempo. (siehe auch: http://tiny.cc/Dauermethode)

Was sind Pfadspiele? (sport, ausdauertraining)

Hallo, ich bin eine Schüler der 13. Klasse, wir sollen eine Trainingseinheit (Dauermthode, Ausdauer) vorbereiten und der lehrer hat gesagt wir sollen mal nach Pfadspiele googlen nur find ich darunter nix. Kann mir jemand sagen was Pfadspiele sind? und vllt erklären?

Danke

...zur Frage

Was ist ein Fartlek?

Bin gerade über diesen Begriff gestolpert. Wisst ihr was er bedeutet?

...zur Frage

Mit welchen bein drückt man sich stärker ab beim Startblock ?

Mein Gefühl sagt mir dass ich mit dem vorderen Bein viel stärker in den Startblock reintrete als mit dem Hinteren.

Ist das so richtig ? Bzw. mit welchem Bein sollte man sich mehr abdrücken, mit dem vorderen oder dem hinteren ?

...zur Frage

Intervallmethode vs Dauermethode für das Reiten geeigneter?

Aufbauend auf meine erste Frage würde mich wirklich interessieren, was die Sportwissenschaft zu diesem Thema sagt? Ich weiß, dass im Reitsport, kaum ein allgemeines Konditionstraining durchgheführt wird. Aber ich denke, dass es sich auf jeden Fall lohnen würde Ausdauer und Koordination auch ohne das Pferd zu trainieren. Was meint ihr, ist Intervalltraining oder die Dauermethode geeigneter, um die reitspezifische Ausdauer zu fördern?

...zur Frage

lernen locker und entspannt zu sprinten trotz laktatanhäufung

bei den profis (insbesondere die 400m-läufer) sieht das alles sehr einfach aus- fast schon so als würden sie nicht anstrengen. jeder leichtathlet weiß dass man sehr leicht zu "verkrampften" und angespannten sprinten neigt, v.a. wenn es über die 200m hinausgeht, was natürlich zeit kostet

wie aber lernt man das technisch saubere sprinten, auch wenn die beine und arme schwer werden und man nur noch ins bett möchte ?^^ einfach jahrelang immer und immer wieder sprintausdauer üben ? gibt es dafür spezielle übungen die man ins training einbauen kann ?

schonmal danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?