Was besagt der Radius bei einem taillierten Ski?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der rechte o. linke Rand des Skis hat die Form eines Kreisauschnittes, eben mit dem genannten Radius. Dieser 'theoretische' Radius hat nur wenig Einfluß auf den tatsächlich gefahrenen Radius. Es gibt keine 'genormte' Neigung bei dem der genannte 'theoretische' Raduis gefahren würde. Der tatsächliche Fahrradius hängt von Geschwindigkeit und Neigung (Aufkantung) ab, dabei biegt sich der Ski durch, sodaß selbst mit einem Riesenslalomski saubere Kurven mit kleinsten Radien gezogen werden können. Der stark taillierte Ski unterstützt die Kurve natürlich etwas.

Wenn ich es richtig verstanden habe, besagt der angegebene Radius, welche Kurve der Ski automatisch fährt, wenn er aufgekantet wird. Je stärker die Taillierung, umso kleiner der Kurvenradius, umso stärker wird also die Kurve gefahren. Gängige Radien bei Carvingskiern liegen bei 10 bis 25 Meter.

Vielen Dank für die Antwort - die Frage nach dem Radius beschäftig mich auch immer wieder.

0

Was möchtest Du wissen?