Was beeinflusst die Atmung??

2 Antworten

  1. Sauerstoffpartialdruck im Blut (Chemorezeptoren melden Abnahme des PO2 an das Atemzentrum) 2. CO2 Partialdruck (eine Steigerung aktiviert das Atemzentrum durch den Anstiieg der H+ Konzentration). 3. H+ Ionenkonzentration (Steigerung führt zu einem niedrigeren ph Wert im Blut->Übersäuerung). 4.Rückmeldung aus der arbeitenden Muskulatur. 5. Kortikale Mitinnervation und 6. Haut-u.Bluttemperatur. Das sind die Faktoren die unsere Atmung beeinflussen. Wir selbst können unsere Atmung durch Ausdauertraining stark beeinflussen aber auch durch tauchen oder mentales Training.

Zu kannst deine Atmung allerdings nur beis zu einem gewissen Punkt steuern. Die Atmung wird ja vom Sympathikus und Parasympathikus innerviert und die gehören zum autonomen Nervensystem, das man eigentlich nicht beeinflussen kann. Du kannst die Art zu atmen beeinflussen, z.B. Bauch-, oder Brustatmung.

wie wichtig ist die atmung beim kraftraining?

ich bin bauchathmer ...und hätte gerne gewusst ob das wichtig ist für mein training das ich durch die brust oder durch den bauch athme? bei dem training sollte man auch irgentwie anders athmen habe ich gehört ..wenn man das aber nicht macht baut man dann weniger oder langsamer muskeln auf?

...zur Frage

Was hat es mit der Atmung beim Klettern auf sich?

Ich habe schon einige Leute reden hören, wie wichtig das (richtige) Atmen beim Klettern sei. Was hat es nun mit der Atmung auf sich? Gibt´s da eine bestimmte Technik?

...zur Frage

Sauerstoffaufnahme und Ausdauerlevel

Welche Rückschlüsse kann man von einer Spiroergometrie auf das Ausdauerniveau eines Sportlers ziehen? Wie erfolgt die Messung und welche Parameter sind notwendig um das Ausdauerniveau bestimmen zu können?

...zur Frage

Sind Fischölkapseln gut für die Regeneration?

Helfen Fischölkapseln um nach einem intensiven Training besser regenerieren zu können? Unterstützen sie die Regeneration?

...zur Frage

Im Winter beim Joggen die Atmung durch Mund und Nase umstellen?

Puh, ganz schön kalt ist es geworden. Da fällt mir die problemlose Atmung durch Mund und Nase schon etwas schwerer bei den kalten Temperaturen.

Gibt es im Winter eine Faustregel für die Atmung beim Joggen, die ich anwenden kann? Oder sollte man seine Atmung grundsätzlich beibehalten?

...zur Frage

Sollte man im Sport seine natürliche Atmung beeinflussen?

Beispiele beeinflusster Atmung:

  1. Im Karate legt man Wert auf einen starken KIAI. Dadurch soll die Konzentration auf den Schlag gestärkt und damit die Schlagwirkung gesteigert werden. Auch beim Boxen wird vermittelt, beim Schlag kräftig auszuatmen.

  2. Bei einem Ausdauertraining an Pratzen ist es wichtig, regelmäßig und tief zu atmen, um mehr Sauerstoff für eine bessere aerobe Ausdauer zu erhalten. Anfänger muss man darauf hinweisen, nicht die Luft anzuhalten – also ist das regelmäßige atmen in dieser Situation nicht natürlich, aber erlernbar

  3. Bei speziellen Yoga und ChiKung-Formen (G-SNT) soll man natürlich ausatmen, und hinterher auch noch den zusätzlich den letzen Rest (exspiratorisches Reservevolumen) möglichst lange ausatmen. Durch diese Übungen soll bewirkt werden, dass „positive Energie“ aufgebaut wird.

In einem Lehrbuch für Sportstudenten lese ich jetzt: „Werden während der körperlichen Belastung Atemfrequenz und Atemzugvolumen willentlich verändert, so wird die Atmung unökonomisch. Sie sollte daher im Sport nicht willentlich verändert werden“

Das klingt für mich logisch und beruhigend, dass die Natur es schon so eingerichtet hat, dass man automatisch immer die richtige Atmung wählt.
Die oberen drei Beispiele zeigen jedoch, dass man im Sport durchaus seine natürliche Atmung beeinflusst.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?