Was bedeutet negatives trainieren eines Muskels?

2 Antworten

Kathy13 hat es sehr schön beschrieben. Die negative Bewegung ist die Bewegung wo ein Gewicht herabgelassen wird bzw. der Muskel in der Abfangenden Bewegung des Gewichtes ist. Generell ist die positive Bewegung, als das Anheben, Ziehen oder Drücken eines Gewichtes die beste Trainingsmethode, da der Muskel hier den größten Kraftakt aufbringen muß. Nichts desto trotz eigenen sich die negativen Bewegungen gut um noch einige Wdhlg. herauszuquetschen und den Muskel zum vollständigen Versagen anzuregen. Hierbei benötigst du jedoch einen Partner der dir zb. beim bankdrücken hilft das Gewicht hochzuheben während du es danach dann alleine und langsam herabläßt.

Hallo Ballerina6, du meinst sicher das positiv und negativ dynamische Training. Hier geht es verstärkt um ein Karfttraining. Dazu hab ich schonmal eine Antwort auf dieser Homepage hier geschrieben:
Das konzentrische, auch genannt "positiv dynamisches" Krafttraining ist in der Sportpraxis die am häufigsten angewandte Trainingsmethode, bei der ein Gewicht (bzw. der Körper oder Körperteile) überwindend aus der Beugestellung in die Streckstellung (z.B. Liegestützen) oder andersrum (z.B. Klimmzüge) gebracht wird.
Beim exzentrischen oder "negativ dynamischen" Krafttraining steht das Abfangen des eigenen Körpergewichts oder von supramaximalen Lasten (z.B. Bergablaufen oder beim Bankdrücken die Hantel langsam Richtung Körper lassen) im Vordergrund.
Hoffe das hilft dir weiter! :) LG

Was möchtest Du wissen?