Was bedeutet "Einrencken"?

2 Antworten

"Einrenken" bedeutet, dass Gelenkflächen, die sich gegeneinander verschoben haben (evtl. "ausgekugelt" sind) und nicht mehr selbständig in die ursprüngliche Lage zurückfinden, durch mechanische Maßnahmen von außen wieder in die richtige Position gebracht werden. Dazu ist in den meisten Fällen ein Fachmann (am besten ein Orthopäde) gefordert. Das solltest du zumindestens dann berücksichtigen, wenn du an der Wirbelsäule starke Schmerzen spürst. Bei unwesentlichen Beschwerden kannst du auch die Wirbelgelenke entlasten, indem du die Wirbelsäule "aushängst" wie das beigefügte Bild zeigt. Gegen ein Hohlkreuz helfen im übrigen auch Muskelaufbauübungen. Sieh auch hier nach:

http://www.sportlerfrage.net/nutzer/wiprodo/tipps/neue/1

Zuerst einmal: Gegen ein Hohlkreuz hilft Einrenken nichts. Da hilft nur das richtige Krafttraining und gleichzeitig an der Haltung zu arbeiten.

Einrenken bedeutet ausgekugelte, bzw. ausgerenkte Gelenke mit Gewalt, meist durch einen Ruck, wieder in die richtige Position zu bringen. Wenn es wirklich notwendig ist, zum Beispiel wenn die Schulter ausgekugelt ist, ist es wichtig, dass das gemacht wird.

Beim Rücken wäre ich da sehr sehr vorsichtig. Der ist nie richtig ausgerenkt und durch diesen Ruck wird Gewebe um die Wirbel verletzt. Das kann direkt zu Bandscheibenvorfällen oder sonstigen Schäden, auf lange Sicht auch zu Athrose führen. Deshalb macht man es nicht mehr. Es gibt zwar immer noch Chiropraktiker, aber das ist so, als würdest du dich vom Fleischermeister operieren lassen. Inzwischen geht man zum Beispiel zum Osteopathen, der die Wirbel wesentlich schonender wieder in Stellung bringt.

Ach ja: Lass dich auf keinen Fall von irgendeinem deiner Leute einrenken, das ist dann meistens so eine "ach, das machen wir mal eben" Idee, meist unter nicht unerheblichem Alkoholeinfluss ;-)

Alternative zu Hanging (An einer Stange hängen lassen, um den Rücken zu strecken)?

Hallo,

ich habe einen Rundrücken und es wird deshalb unter anderem empfohlen, sich regelmäßig an einer Stange (zB Klimmzugstange/Sprossenwand) festzuhalten und sich hängen zu lassen, um den Rücken zu dehnen/strecken.

Gibt es mögliche Alternativen, die das gleiche bewirken? Gerade wenn die Decke zu Hause zu niedrig ist und man nicht in Fitnessstudio gehen möchte?

...zur Frage

Wie ist eine Broteinheit bemessen

Im Zusammenhang mit Nährstoffangaben habe ich schon desöfteren von der sogenannten "Broteinheit" gelesen. Könnt ihr mir damit weiterhelfen, was das bedeutet?

...zur Frage

Spüre linken Fußzeh nicht so gut wie den rechten?

Ich mach Kampfsport (Teakwondo) und seid einem Seminar spür ich meinen Fußzeh nicht so gut also es tut nix weh aber wenn ich rein Zwicke spüre ich den schmerz nicht so stark wie beim rechten und auch beim Laufen hab ich manchmal das gefühl das ich denn nicht so richtig spüre als wäre da nichts das ist nur eine bestimmte stelle ich frag mich ob das einfach nur Hornhaut ist oder nicht

...zur Frage

Probleme mit dem Hohlkreuz?

Leider hab ich siet kurzem Probleme mit meinem Hohlkreuz. Obwohl ich regelmäßig Bauch und Rückentraining mache (3x die Woche) hab ich Probleme bekommen. Was kann ich machen? trainiere ich falsch? Ich mach an die 50 Crunches und 3 Übungen für den Rücken pro Training?! Könnt ihr mir weiterhelfen??

...zur Frage

Fußschmerzen nach Umknicken?

Hallo!

Ich hatte gestern im Sportunterricht einen Unfall und bin dabei irgendwie mit dem linken Fuß umgeknickt.

Seitdem habe ich Schmerzen wenn ich meinen Fuß nach vorne strecke, in der Nähe von der Achillessehne, und wenn ich mein fuß nach links oder rechts bewege dann in der Nähe des Knöchels

Ich bin mir ziemlich sicher dass die Schmerzen nicht vom Knöchel aus kommen, weil mein Knöchel schon einmal verstaucht war und ich andere Schmerzen habe.

Ausserdem ist mein Fuß am Knöchel angeschwollen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, habe keine Lust dafür extra ins Krankenhaus zu fahren wenn es nichts so schlimmes ist.

Danke!

...zur Frage

Noch bei einem anderen Fußball Verein versuchen?

Hi, ich bin 22 Jahre alt und hatte eine 5 jährige Fussball Pause. Ich habe als ich aufgehört habe aufgrund eines Umzugs (familiäre probleme) in der Mittelrheinliga gespielt. Nun bin ich momentan auf der Suche nach einem geeigneten Verein. Ich war jetzt schon bei 3 Vereinen. Da ich in dieser Stadt und diesem Bezirk nie Fussball gespielt habe, muss ich ausprobieren. Der erste Halt war bei einem Kollegen in der Mannschaft, Landesliga. Dort hab ich gemerkt, dass dies definitiv für meinen eigenen Leistungsstand zu hoch ist. Dieser Verein hat leider keine 2. oder 3. Mannschaft mehr. Deshalb habe ich mich weiter auf die Suche gemacht. Danach war ich bei einem Verein, wo die 1. Mannschaft Westfalen Liga spielt. Dort hab ich mich bei der U23 versucht zu zeigen. Ich hab mich dort sehr unwohl beim Training gefühlt, da erstens der Trainer sehr unverschämt war und zweitens die Spieler ein sehr arrogantes und assoziales Verhalten an den Tag gelegt haben. Zuletzt bis heute trainiere ich bei einem Bezirksligist. Dort bekomme ich keine Spielzeit, aber das Training ist super. Mein Problem hier: bei der zweiten könnte ich spielen, allerdings ist der Trainer total komisch drauf und hat auch keine Lust mehr, da die Mannschaft eine miserable Saison gespielt hat. Er wird nächste Saison nicht mehr dort trainieren und was dann mit der Mannschaft passiert ist unklar. Der Co-Trainer wird Co-Trainer der ersten. Da bald Sommerpause ist, würde ich mir gerne sicher sein, dass ich in einem Verein eine Saison viel mitnehmen kann und Spaß habe. Durch die Trainer Situation habe ich hier ein unwohles Gefühl.

Nun habe ich einen Tipp von einem Bekannten bekommen, dass in der Nähe ein gut aufgestellter Verein ist (was das menschliche, organisatorische und fußballerische angeht). Jetzt hab ich die Überlegung es dort nochmal zu versuchen. Nur eins hindert mich daran. Ich habe das Gefühl die Lust daran zu verlieren einen vernünftigen Verein zu finden. Damals wusste ich ob ich zu Verein A oder B gehe, weil ich durch die z.B Schule schon Leute kannte, die in Verein A oder B spielen und davon berichteten wie es dort ab geht.

Würdet ihr an meiner Stelle es woanders nochmal versuchen oder bleiben ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?