Was bedeutet der Glykämischer Index?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

der GI gibt an hochwertig die Kohlehydrate in einer NAhrung sind, wichtig vor allem für Diabetes Kranke!

Der Glykämischer Index gibt in Zahlen die Blutzucker stegende Wirkung an der Kohlenhydrate bzw. Lebensmittel an. Referenzlebensmittel ist der Traubenzucker mit einem Wert von 100. Also es gibt ein hohen, mittleren und ein niedrigen Glykämischen Index. Hoher - z.B Weissmehlbrötchen und Bananen Mittlerer - z.B. Nudeln und Weintrauben

Die puschen den Blutzuckerspiegel schnell hoch und er fällt auch schnell wieder und man bekommt schnell wieder Hunger.

Beim niedrigen Glykämischen Index z.B. Äpfel und Magermilch fällt der Blutzuckerspiegel langsam. Man bleibt läger satt.

Nicht ganz - Der Glykämische Index beschreibt, wie sich einzelne Lebensmittel auf den Blutzuckerspiegel auswirken. Kannst dir das auch nochmal hier genauer durchlesen: http://www.vitalingo.com/news/lexikon/glykaemischer-index/ Ist nen interessantes Thema :) Hatte mich zeitweise auch mal damit beschäftig wegen der Schule. Schöne Woche noch! :)

Nicht ganz, es gibt an wie sehr die Kohlenhydrate den Blutzuckerspiegel beeinflussen, es gibt hochwertige Kohlenhydrate und minderwertige.

Der Glykämische Index ist ein Maß zur Bestimmung der Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel. Teilweise wird dafür auch die Bezeichnung Glyx verwendet oder die Abkürzung GI. Je höher der Wert ist, desto höher steigt der Blutzuckerspiegel an.

Und löst damit eine entsprechende Gegenreaktion des Körpers in Form von Insulinausschüttung aus.

Ursprünglich kommt der Begriff aus der Diabetesforschung.

> es gibt an wie 

schnell

> die Kohlenhydrate den Blutzuckerspiegel beeinflussen

Mit Hoch- und Minderwertigkeit hat das nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?