Was bedeutet der englische Begriff "Detraining"?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Detraining ist eine Methode,
a) einen durch kurzfristige körperliche Leistungserbringung aufgeputschten Organismus auf ein „Normalmaß“ herunterzufahren,
b) einen langfristig hochtrainierten Körper schrittweise an „Normalbelastungen“ zu gewöhnen.
Zu a): Nach einem anstrengenden Fußballspiel hört man nicht abrupt auf, sondern praktiziert ein „Auslaufen“, das zum Ziel hat, Kreislauf und Nervensystem langsam wieder zu beruhigen.

Zu b): Würde ein hochtrainierten Ausdauersportler plötzlich mit dem Training aufhören, besteht die Gefahr eines „vegetativen Entlastungssyndroms“, also einer Störung vor allem der Herzkreislauffunktionen, aber auch anderer Funktionen, die an das vegetative Nervensystem gebunden sind (Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen.....). Um das zu verhindern, muss sich der Sportler durch ein über Monate andauerndes Training mit allmählicher Abnahme der Belastungen an die Minderbelastungen gewöhnen: Detraining.

Ergänzung: Zu a): Dies wird in der Regel auch mit "cool down" umschrieben.

0

"Detraining" ist der (englische) Begriff für den Verlust von Muskeln/einem gewissen Trainings-/Leistungsstand durch zu wenig oder gar kein Training. Gleichwertig ist z.B. das Wort "Deconditioning" was bedeutet, dass man Kondition verliert, weil man eben auch wieder zu wenig oder gar nicht trainiert.

Was möchtest Du wissen?