Was bedeutet der Begriff Seilreibung ?

2 Antworten

Die Seilreibung wird vor allem dann fies, wenn die Seillänge sehr lang ist, die Tour viele Kanten hat und die Karabiner nicht in einer Linie hängen. Ein paar Zick-Zack-Sicherungen und 45m-Seillänge und man zieht am Ende wie ein Ochse.

Lösungen dagegen: - Expressen verlängern, z.B. zwei hintereinander hängen - Doppelseil und Doppelseiltechnik benutzen (also Seile abwechselnd klinken und dadurch weniger Zick-Zack herbeiführen. Achtung geht nur mit "echten" Doppelseilen, nicht mt Zwillingsseilen - auf Seilverlauf bei Kanten und Rissen achten.

Das Seil laeuft ja durch Karabiner und schabt an der Wand. Dadurch kommt ein Reibungswiderstand zustande, der erheblich werden kann. Selbst der Sichernde spuert die Seilreibung, wenn er das Seil dichholen will. Vor allem der Vorsteiger kann aber erhebliche Problem damit kriegen, wenn er Seil einholen moechte um etwa in eine neu gelegte Sicherung zu klinken. Er muss das ja meist einarmig bei unbequemem Stand machen.

Was möchtest Du wissen?