Was bedeutet das, wenn mein Pferd immer mal wieder zur Seite die Zunge rausstreckt?

3 Antworten

Die vorigen Antworten haben meiner Meinung nach schon vie Richtiges ausgesagt, hier mein Senf dazu: @ Gebiss: Abgesehen vom richtigen Gebiss solltest Du auch abchecken, ob die Trense die passende Breite hat: Einfach gebrochen 1,5 cm länger, als das Maul breit ist; doppelt gebrochen 1 cm langer als die Maulbreite. Die bekommst Du heraus, indem Du einen Maßstab (Baumarkt, diese zusammenlegbaren) ins Maul steckst und nachmißt. Außerdem solltest Du bei Hensten oder Wallachen mal nachsehen, ob die Trense nicht beim Hakenzahn des Oberkiefers anstößt. Dazu ziehst Du die Trense Richtung Schneidezähne, damit Dein Pferd sie nicht mit der Zunge hochhalten kann. Dann schaust Du, ob sie eh nicht anstößt. Wenn doch, am Zaumzeug kürzer stellen, Maul darf 2 Falten bilden. @ Reitweise: Jeder spricht da gern von einer harten Hand, aber das alleine ist es meistens nicht. Schau dazu, daß Dein 4beiniger Liebling seine Hinterbeine etwas mehr anstrengt. Achtung! Nicht schnelleren Takt oder mehr km/h, sondern nur schnelleres, kräftigeres Abfußen. Wenn das Pferd hinten mehr Last aufnimmt, kommt Druck von der Trense weg, und damit hört die Zungenstreckerei ziemlich sicher auf. Sollte das alles immer noch nicht funktionieren, frag noch mal genauer nach

bei mir am stall macht das aber auch ein pferd, und zwar nur weil es an der stelle keine zähne hat, also da fehlen 2 oder 3 nebeneinander.

Es kann sein dass du den Nasenriemen zu fest zu hast?? Probiere es mal mit einem Zungenstrecker!!!! hilft oft!! Hast du einen Trainer?? dann würde ich mit dem mal sprechen oder auch ausreiten gehen auf langem Zügel und schauen was das Pferd macht wenn du einmal überhaupt nichts machst (mit der hand) doppelt gebrochen ist besser!!! weils nicht so hart auf das Maul einwirkt!!

was kann man machen damit das pferd nicht austritt

wenn ich das pferd immer in den round pen lasse und ich es laufen lassen will dan tritt es aus und weltst sich ich habe es auch in verschiedenen arten probirt unnd es klapte garnicht und ich weiss nicht was ICH oder das PFERD falsch macht /machen und beim spatziren gehen zieht das pferd immer so stark. Und man kann auch nicht auf das pferd reiten weil es sich dan mit dem REITER sich dann weltst

bitte helft mir ich weiss nicht was ich machen soll

liebe grüße julia beniers ;-)

...zur Frage

Mein Pferd steigt?

Hallo zusammen, ich bin 15 jahre alt und reite seit ich denken kann. Ich habe aber leider ein dehr grosses Problem mit einem der Pferde die ich reite. Er ist ein 6 jähriger wallach. Er hatt leider eine sehr nervige und auch gefährliche Angewohnheit. Ich kann ihn auf unserer Springwiese, auf dem Platz, in der Halle oder im Gelände reiten.Wenn ihm jedoch etwas nicht passt, beginnt das "Ritual". Zuerst bleibt er stehen wenn ich ihn dann weiter treiben will(macht keinen unterschied ob ich mit sporen oder ohne reite) beginnt er zu steigen anfangs hüpft er nur ein wenig vorne hoch und jedoch steigert sich dass dan so bis er kerzengerade steigt. Er ist auch schon fast nach hinten gekippt beim steigen( ich ziehe nicht an den Zügeln ich halte mich am hals wenn er steigt).Hat irgendwer einen Tipp für mich wie ich ihm das abgewöhnen kann? Wenn es so weiter geht fallen wir irgendwann bestimmt mal hintem raus. Ansonsten ist er ein wirklich tolles Pferd.

...zur Frage

Pferd streckt die Zunge raus

Also um genauer darauf einzugehen, ich habe den letzten beitrag schon gelesen, wollte aber nochmal genauer nachfragen. Das Pferd streckt seit ungefähr einem halben jahr die Zunge raus, nur beim reiten. und auch nur im trab und galopp. Jetzt wird bestimmt jemand sagen das ich ein harte Hand habe, das kann auch stellenweise so sein, aber dieses Pferd ist total undurchlässig und ich muss erstmal wieder versuchen es von meiner hand weg zubekommenich.muss dazu sagen das ich das Pferd zum beritt habe und vorher eine reiterin geritten ist die sehr hart war. Anfangs war noch alles gut, nur eben seit einem halb jahr nicht mehr. ich habe auch schon versucht eine andere zäumung drauf zumachen, (im moment reite ich mit der ganz normalen englischen zäumung) Mexikanisches und auch hannoveranisches reithalfter nur bei beiden wurde es schlimmer. Sperrriemen zumachen geht auch nicht dann sperrt sie sich Komplett. Das komische ist das sie wenn sie die Zunge raus macht total locker wird und auch ruhiger mit dem kopf wird. Jedes andere Pferd hat sich dann fest gemacht, nur sie nicht. Komisch!!! Was kann ich noch tun??? In der Dressur ist das so lässtig, das pferd soll nächstes jahr L laufen und wird durch die Zunge immer schlecht benotet... Bitte helft mir!!!!

...zur Frage

Mein pferd streckt die zunge raus!!!!

Hallo, ich brauche ringend hilfe!! Ich habe meine badenwürtemberger-stute seit 15 monaten. seit ca einem monat streckt sie beim reiten die zunge raus! ich habe mich bereits viel im web informiert, doch ich weiss nicht mehr weiter! ich habe verschiedene gebisse ausprobiert, und habe ihr das nasenband enger gemacht, doch das hat alles nichts genützt! meine mutter meint sie macht das, weil sie sich abr dem schaum am maul stört! kann man da etwas dagegen tun ausser den schaum abwischen? kann man das pferd daran gewöhnen oder etwas dazu tun, dass sie das akzeptiert? liebe grüsse und vielen dank bereits!! =)

...zur Frage

Wie überzeuge ich meine Mutter zum eigenem Pferd?

hallo:)

Zuvor:ich bin 14 Jahre und Reite seit ca 5 Jahren regelmäßig in einem Schulbetrieb! Nur leider ist das hier mit ner Reitbeteiligung echt schwer da wir in einer Wohnsiedlung Wohnen und es hier im Ort keinen Stall gibt:(Und die Reitbeteiligung die ich eigentlich wollte mit der ich mich auch echt gut verstanden habe hat sich jetzt doch für jemand anderes entschieden...

Undzwar versuche ich jetzt schon seit fast 1 Jahr mine Mutter zu überreden ein eigenes Pferd zu kaufen! (Meine Schwester(25) ist auch auf meiner Seite und ist bereit jeden Monat was dazu zu zahlen und dann auch sozusagen die Reitbeteiligung wird da sie auch gerne wieder mit dem reiten anfangen möchte! Ich hätte jeden Monat ca 160€ zu Verfügung mit Zeitung austragen und bei Edeka regale einräume.. Und wenn meine Mutter noch die 60€ dazu zahlt die sie bis jetzt noch dem Schulbetrieb gibt wo ich bis jetzt noch Reite wären das Monatlich schon 220€ und mit dem Geld meiner schwester 270-300€ da beim Zeitung austragen auch mal mehr raus springt (kommt echt oft vor)Ich habe auf meinem Taschengeld Konto auch von der Konfirmation, Weihnachten und Geburtstag insgesamt auch noch über 600€. Nur leider ist meine Mutter mit dem Gedanken "eigenes Pferd"wegen den Kosten noch nicht einverstanden:(

Aber da ich mich echt gerne noch weiter Bilden will und es mit einer Reitbeteiligung ja irgendwie nichts werden will wäre ein eigenes Pferd echt die einzige Möglichkeit! Im nächsten Ort (ca 5 Kilometer von hier) gibt es einen Offenstall der 120€ Monatlich Kosten würde(Zusatzfutter wie Heu , Karotten etc sind im Preis enthalt) und die Pferde stehen artgerecht bei jedem Wetter Tag und Nacht auf einer riesen großen Koppel... Es gibt da aber auch einzelne Boxen wenn das Wetter mal echt zuuuu schlecht ist oder ein Pferd krank is.. Kenne die Besitzerin von dort von der Schwester meiner Freundin die hat da auch ihr Pferd stehen und die Stallbesitzerin würde auch Kostenlos Unterricht geben!

Bitte helft mir :( danke schonmal im vorraus:)

...zur Frage

Pferd weicht mit Hinterhand beim Reiten immer aus

Mein Pferd versucht in jeder Situation mit der Hinterhand auszuweichen. Egal ob an der langen Seite oder auf der gebogenen Linie (zB Volte). Welche Übungen könnt ihr mir empfehlen, um dem entgegen zu wirken? Hab schon einiges ausprobiert, aber vielleicht habt ihr ja neue Ideen :) Wäre super

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?