Was bedeutet Chip and Charge beim Tennis?

2 Antworten

Chip and Charge ist eine taktische Möglichkeit für den Rückschläger. Boris Becker hat das früher oftmals auf Rasen gemacht. Hierbei antwortet der Rückschläger auf den Aufschlag direkt mit einem Angriffsball (chip) und rückt anschließend sofort ans Netz auf (charge). Dieser Spielzug wird fast ausschließlich gegen den zweiten Aufschlag angewandt. Wird diese Schlagfolge taktisch klug eingesetzt, setzt sie den Gegner unter Druck, da dieser dazu veranlasst werden könnte, beim zweiten Aufschlag mehr zu riskieren.

Chip and Charge ist eine taktische Variante des Returnspielers, gegen den Aufschlag des Gegners gleich mit dem Return ans Netz vorzurücken. Sozusagen eine Art Überraschungsangriff. Das geht natürlich nur gegen nicht so starke Aufschläger, und ist meist mit Risiko verbunden. Ich würde diese Variante nicht unbedingt primär trainieren, aber wie gasagt, als Variante ist Chip and Charge nicht schlecht. Vor allem im Doppel kann man das auch manchmal sehr effektiv anwenden.

Was möchtest Du wissen?