Was bedeutet bei Langlaufbindungen die Bezeichnung SNS und NNN-Norm?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Tolli!

SNS und NNN Bindungen sind beide für die Skatingtechning gebaut. Die NNN-Bindung ist jünger und weist eine andere Bauform auf als die SNS Bindung. Grob gibt es einen Unteschied:

SNS Bindungen haben in der Mitte einen grossen Fürhrungskeil. Der Keil ist massiver als bei der NNN Bindung und bedingt eine dickere Sohle am Schuh.

NNN Bindungen haben zwei feinere Keile für die Führung. Dadurch kann man da einen Schuh bauen, der dank einer dünneren Sohle ein besseres Skigefühl gibt.

Meine Bewertung: Ich laufe seit etwa 10 Jahren SNS Bindungen. Das Umsteigen auf NNN habe ich verpasst, weil ich mir damals eben einen neuen Salomon-SNS-Schuh zugelegt hatte. Für den ambitionierten Hobby-Läufer sind SNS Systeme absolut genügend, während NNN-Systeme für Spitzläufer Vorteile bietet.

Ich glaube irgendwo mal etwas von einem Kombischuh gelesen zu haben. Das macht in meinen Augen keinen Sinn, weil dieser Schuh wieder eine dicke Sohle haben muss und damit der Vorteil des besseren Skigefühls verloren geht.

Zur Illustration schau bei Sport Albert auf die Homepage, da sind beide Systeme dokumentiert. Ebenso findest Du da die passenden Schuhe dazu.

http://www.sportalbert.de/fischer_nnn_race_xcelerator_skate_nis_11FIS50010_p.dpage?cag=113512

Empfehlung: Fahr in ein LL-Gebiet und geh da in ein Sportgeschäft. Lass Dir beides zeigen und probier es aus. Gute Geschäfte spielen da mit! In der Schweiz gäbe es folgende Möglichkeiten: Boom Sport in St. Moritz, Fähnrich Sport in Pontresina, Schaad Sport in Studen SZ, Hallenbarter Sport in Obergesteln, usw.

Wie LLLFuchs schonn gesagt hat, hat das SNS-System einen breiten Keil und das NNN-System einen Doppelkeil als Führunghilfe drin. Auch ist der Drehpunkt etwas anders.

Für 98 % der Laufer spielt es keine Rolle welches System man kauft, auch die Weltelite fährt mit beiden Systemen. Sollte also eines davon tatsächlich Vorteile im Sekundenbereich bringen, wäre das andere innerhalb von einem Jahr weg aus der Weltspitze.

Das mit dem Skigefühl kannst du auch vergessen, da Du als Freizeitläufer normalerweisen keinen Wettkampfschuh kaufst und alle andren Schuhe sowieso eine dickere und steifere Komfortsohle drauf haben.

Kauf dir das System bei dem Dir der Schuh am besten passt. Alles andere ist für einen Freizeitfahrer nicht relevant.

Was möchtest Du wissen?