Was bedeutet bei Bergschuhen bzw. Sohlen bedingt steigeisenfest?

1 Antwort

Bedingt heiß, dass es ein etwas leichterer Bergschuh ist als es ein Steigeisenfester ist! Das heißt es ist dementsprechend auch nur für etwas weniger anspruchsvolle Touren geeignet!

Wie betreue ich diesen Kunden?

Sein Ausgangsprofil: männlich, 174 groß, 87kg, Bauchansatz, hängende Schultern, Hohlkreuz, seit der Schule nichts gemacht und eine sitzende Berufstätigkeit. Er ist schnell aus der Puste schon bei leichten Anstrengungen und Beschwert sich wegen seine -Verspannungen im HWS- und BWS-Bereich, Beschwerden im LWS-Bereich (keine akuten Schmerzen).

Wodurch bedingt sich aller Voraussicht nach sein Beschwerdebild?

Er erzählt, dass er von einem Freund gehört habe, man müsste bei Rückenbeschwerden die Bauchmuskulatur kräftigen. Daraufhin hat er sich einen Bauch-Killer gekauft und hat noch mehr Beschwerden bekommen.

Aus welchen Gründen ist diese Übung für diese Person nicht geeignet bzw. sogar kontraindiziert?

Welche alternative Übung zur Kräftigung der Bauchmuskulatur gibt es für ihn ? Und warum grad diese Übung?

...zur Frage

Reihenfolge der Übungen ?

Hey, ich wollte euch fragen nach welcher Reihenfolge ich diese Übungen ausführen soll? Was ich weis ist: Zuerst die großen Muskelgruppen, dann die kleinen. Aber welche Reihenfolge ich genau verwenden soll weis ich nicht. Könntet ihr mir die Reihenfolge als Ganzkörperplan und als 3er Split auflisten?

Hier die Übungen:

Kniebeugen, Beincurls, Bankdrücken, Schrägbankdrücken, Latziehen, Maschienenrudern, Vorgebeugtes Rudern, Crunches, Schulterdrücken, Seitheben, Bizepscurls, Frenchpress.

Falls ihr euch wundert warum ich so wenig Bauch trainiere: Den Bauch Ich trainiere ich nur noch nebenbei da er einfach der ausgebildetste Muskel bei mir ist(6- bzw. 8-Pack). Und da ich nicht möchte dass es Ungleichmäßig zum Rest des Körpers aussieht.

Danke im Vorraus!

...zur Frage

tractusproblem Skiroller

hallo ich bin bis vor 3 jahren läufer gewesen, krieg aber das Tractusproblem bzw. ITBS (Läuferknie) nach so langer zeit nie weg. Problem sind wahrscheinlich auch die X- beine. Tractusproblem heißt: die Sehne, die von der Wade bis hoch zum Oberschenkel geht, reibt am Schienbeinköpchen (KNieaußenseite)= schmerzen; Sehnehnenschmerzen auch an Knieinnenseite also genau parallel zum Wadenbeinköpfchen aber eben innen, außerdem Schienbeinköpfchen oft blockiert 1. Meine Frage, kann man mit Tractussyndrom ohne schmerzen länger ausdauernd ca. 2 stunden täglich auf Asphalt skiken? 2. Ist Skirollern für den Tractus besser? 3. Ist der Bewegungsablauf für die Sehne gut oder eher schlecht? 4. Sind Skikes zu schwer und machen Probleme?

danke schon mal an euch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?