Was bedeutet athletiktraining

3 Antworten

Jede Sportart hat ihre eigenen, leistungsbestimmenden athletischen Eigenschaften. Die Basis ist stets das funktionelle Training. Schnelligkeit, Kraft, Power, Geschicklichkeit, Koordination, Beweglichkeit, Stabilität und Ausdauer müssen daraufhin für jede Sportart, jede Disziplin und jeden Sportler gezielt erarbeitet werden. Nur dann kann der Athlet diese koordinativen und konditionell-technischen Handwerkszeuge angemessen nutzen.

Man unterscheidet Technik- und Athletiktraining. Z.B. beim Stabhochsprung trainiert man entweder die technischen Abläufe, Koordination oder Kraftaufbau und Schnelligkeit bzw. Sprungkraft. Die letzten 3 wären dann Athletiktraining.

Beim Laufen wäre ein Athletiktraining, wenn man Kraft- und Kraftausdauerelemente kombiniert. Beispielsweise ein Kraft- und Kraftausdauercircle mit Sprungelementen.Ebenso einfache Hantelkniebeugen und Bankdrücken und Klimmzüge.Dazu die Kräftigung der Bauch und unteren Rückenregion zur Stabilisation beim Laufen, das dient vor allem zur Erhaltung der Stabilität bei hohen oder langen Belastungen.

Was möchtest Du wissen?