Was beachten beim Aufschrauben einer Ski Bindung?

2 Antworten

Es kommt natürlich drauf an ob du davon ein wennig ahnung hast oder nicht. Ich schaube meine übern sommer immer auf und warte sie. Kostet schließlich alles geld. Im Prinzip is es nicht schwierig und is auch nix dabei die 4 oder 5 schrauben jenachdem aufschrauben und wennst se verstellt hat dann stellst se halt wieder ein. (Einstell Wert merken) Was hast du den für ne Bindung.

Was soll das abschrauben bringen? Ausser daß Du die die Schraubenlöcher immer größer machst?

0

Bitte was hast du vor? Du kannst einen Ski doch nicht ein zweites mal boren?? Ein Ski ist so gebaut, dass er eine gewisse Stabilität bildet. Wenn Löcher darin sind wird diese natürlich beeinträchtigt. Einmal ist das einbereichnet, wenn du aber mehr Löcher hinein bohrst kannst du warten bis der Ski da bricht. Ich höre das immer wieder! Mann kan die Bindung nur bei Rennski versetzen, da dort nur die Platte fest mit dem Ski verschraubt ist. Die Bindung kann man dann auch dafür vorhergesehene Löcher auf der Platte versetzen. Bei normalen oder billigeren Bindungen geht das nicht. Von einem neu bohren kann ich nur dringenst abraten.

So ein Blödsinn! Ich verkaufe seit 30 Jahren Ski und habe noch nie einen Ski gesehen der gebrochen ist weil man ein paar Löcher mehr gebohrt hat. Selbst billigste Kinderski verkraften das ohne Probleme.

0

Was möchtest Du wissen?