Warum wird der Muskel "sauer" ?

1 Antwort

Muskelkater. Bei einer Übersäuerung ist die Muskulatur schlecht durchblutet, es ist somit recht wenig Sauerstoff im Muskel und daher kann die entstandene Milchsäure nicht bzw nur schwer abtransportiert werden. Gutes aufwärmen (Dehnen) und nach dem Training nochmals nachdehnen oder auslaufen hilft da sehr. Weiters kannst du auch in die Sauna gehn, ein heißes Bad nehmen usw. um die regeneration zu fördern.

wie überzeuge ich meinen bruder, dass man im hypertrophie-bereich am besten muskeln aufbauen kann?

der will immer einen genauen grund. ich hab ihm schon gesagt, dass über 20 WH's es dem muskel zu leicht wird, worauf er antwortet: warum soll es dem muskel denn da zuleicht sein? also, was für argumente kann verwenden? und bitte keine links, sodern bitte nur ganz normal was schreiben, ok? danke im voraus!

...zur Frage

Stärkerer Muskel durch mehr Volumen?

Ich bereite seit einiger Zeit einen Vortrag über Muskeln für die Präsentationsprüfung in MSA vor. Dabei ist mir immer wieder die Frage in den Sinn gekommen, warum man durch mehr Volumen im Muskel leistungsstärker wird und mehr Gewichte heben kann. Also warum helfen diese Proteine die die Muskelfaserrisse wieder auffüllen einem, mehr Gewichte heben zu können?

...zur Frage

Muskelaufbau, Muskelkater und Ergebnisse?

Hallo, ich trainiere jetzt seit dem 06.09.2016. Schon nach den ersten 2 Wochen hatte ich direkt keinen Muskelkater mehr und Ergebnisse lassen sich auch noch nicht sehen. Das einzige was passiert ist der Gewichtsverlust (seit dem 06.09 -7 kilo). Zurzeit ist meine Ernährung auf Lowcarb und jetzt zu meinen Fragen und zwar 1. Warum hatte ich schon seit 2 Wochen keinen Muskelkater mehr? 2. Warum merk ich bei manchen Übungen nix in dem Muskel wo es ankommen soll? 3. Wann wird man erste Ergebnisse sehen?

...zur Frage

Ist es sinnvoll, den Muskel direkt nach der Belastung zu dehnen?

Bisher fand ich es sinnvoll, die Muskeln nach einer Belastung (z.B. Schlagtraining an Pratzen) zu dehnen, um der Verkürzung des Muskels entgegenzuwirken. Nun lese ich, dass Krämpfe aus Gründen der Übersäuerung eintreten können, wenn ein Muskel sofort nach einer Belastung gedehnt wird. Ist es also sinnvoll die Muskeln nach einer Belastung zu dehnen, oder ist das Dehnen dann eher kontraproduktiv?

fragt Kyra

(Danke für Antworten!)

...zur Frage

Laktat

Im anaeroben Bereich sammelt sich Laktat im Muskel an.

Was passiert nach meinem aktuellem Wissensstand (und sind ggf. Fehler enthalten)?

Warum hemmt Laktat die Ausdauerfähigkeit im anaeroben Bereich?

Aktueller Wissensstand (der allerdings auch Fehler enthalten könnte): Wenn Glukose nicht mehr in den Mitochondrien umgewandelt werden kann, so entsteht u.a. Milchsäure. Da die Milchsäure von einer wässrigen Lösung umgeben ist (was ist das für eine wässrige Lösung?) spaltet sich ein Proton (H+) ab und es entsteht Laktat.

...zur Frage

Masseaufbau durch "Pumpen"

Hi liebe Freunde des Kraftsports,

hier in Forum hat vor ein paar Wochen ein User - nein, es war nicht Wiprodo! - etwas sehr Kluges zum Thema Muskelzuwachs geschrieben. Er hat in seinem Beitrag differenziert zwischen dem typischen Hypertrophietraining = Muskelaufbau durch 8 - 10 WH à 3 -5 Sätzen und dem Muskel "aufpumpen" bei ca. 20 WH. In dem Beitrag wurde leicht nachvollziehbar erklärt was genau das eine im Körper bewirkt und was das andere; z.B: dass und warum ein "aufgepumpter" Muskel bei Trainingsabstinenz schnell wieder zusammenfällt. Leider kann ich den Beitrag nicht mehr finden, aber vielleicht könnt einer von Euch mir helfen und auch leicht nachvollziehbar erklären, was das sogenannte Pumpen konkret im Körper bewirkt.

Danke für Eure Antworten.

Blue

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?