Warum verkürzen sich eigentlich die Muskeln wenn man sich nicht dehnt?

1 Antwort

Der Sinn eines Muskels besteht gesteht ja genau darin, durch seine Verkürzung eine Bewegung bzw. Kraft herbeizuführen. Je mehr und je öfter er dies tut um so stärker wird er und sein gegenspielender Muskel kann ihn bei einem Ungleichgewicht nicht mehr in die ursprüngliche Ausgangslänge zurückziehen, weil er im Verhältnis schwächer wird. Um solchen muskulären Dysbalancen vorzubeugen, sollte man beim Training bzw. der Beanspruchung eines Muskels immer darauf achten auch seinen Gegenspieler zu trainieren. Erst den stärkeren Muskel dehnen, dann den schwächeren Muskel trainieren. Entsteht aber irgendwann aufgrund einer einsitigen Belastung ein Ungleichgewicht der Muskulatur, so verkürzt der Muskel, was zu Fehstellungen und Fehlhaltungen führen kann. Aus diesem Grund immer schon regelmäßig dehnen.

Hilfe, ich brauch unbedingt Muskeln :S

Hallo ihr Lieben. Ich bin ein Mädchen, bin 16 und 1,58 und wiege 50 Kg. Also mein Problem ist, dass ich GAR KEINE Muskeln habe, was ich ziemlich peinlich finde. Also wir hatten letzte Woche Sport und haben auf Barren trainiert, wo man seinen eigenen Körper hochdrücken musste, alle konnten es nur ich nicht. Der Arzt meinte auch zu mir, dass ich zu wenige Muskeln habe. Hinzu kommt noch, dass ich relativ schnell einen Dehnkater (gibts sowas überhaupt) bekomme. Also beim Turnen zum Beispiel fang ich mir ziemlich schnell eine Dehnzerrung ein, wenn ich meine Beine strecken muss oder sowas, auch wenn ich mich davor aufgewärmt habe. Also ich kriege unheimlich Schmerzen wenn ich mich sozusagen dehne. Ich konnte mich letzten Wochenende kaum bewegen. Das war echt heftig. Könnt ihr mir denn irgendwelche Tipps geben, wie ich in 3 Wochen (weil ich da meine Sportprüfung absolviere) meinen Bizeps aufzubauen? Also ich verlang jetzt keine Gorilla arme oder sowas, aber einfach nur soviel Muskeln, sodass ich in der Lage bin meinen Körper für einige Sekunden hochzudrücken. Ausserdem wollte ich noch wissen, was ich gegen diesen Dehnkater machen kann. Man soll sich ja bekanntlich vor oder nach dem Training dehnen, damit man einen schlimmen Muskelkater vermeidet, aber bei mir kommt der Muskelkater, gerade WEIL ich mich dehne bzw. während ich mich dehne. Da fühlen sich meine Oberschenkel an wie Pudding, ziemlich krass.

Danke!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?