Warum tragen Golfer eigentlich nur einen Handschuh?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Tragen eines Golfhandschuhs ist kein Muss. Es gibt aber auch unter Profi-Spielern nur einige wenige, die ihre langen Golfschläge ohne Handschuhe ausführen. Primär dient der Handschuh dem Schutz der Hand vor Blasen und anderen Plessuren, die ein häufiges Golfen mit sich bringen kann. Noch wichtiger ist aber, dass der Handschuh einen sicheren Griff ermöglicht. Der Schlöäger darf in der Hand nicht verrutschen. Bei gutem Wetter genügt dafür ein Handschuh für die Linke Hand (beim Rechtshänder). Bei Regenwetter gibt es spezielle Handschuhe, die auch bei Nässe noch Halt gewähren. Hier kommen auch Handschuh-Paare zum Einsatz. Außerdem gibt es für das Golfen im Winter spezielle, wärmende Handschuh-Paare. Das Tragen eines Handschuhs ist also keine Pflicht, sondern dient nur der Erleichterung des Spiels.
Mehr Antworten zum Thema Golfausrüstung findet man hier:

http://www.golf-for-business.de/golfportal/golfausruestung.php

wie der Golfcrack schon sagt, ein Handschuh ist nicht zwingend, aber viele Golfer tun es trotzdem um die Hand zu schützen, und vor allem auch um einen bessreen Halt am Schläger zu haben. Vor allem wenn man schwitzige Hände hat.

Was möchtest Du wissen?