Warum spielt beim Hallenhockey die Kondition eine größere Rolle als beim Feldhockey?

3 Antworten

Hi zappelt, eigentlich spielt die Technik im Hallenhockey die größere Rolle auf Spielerfolg. Hallenhockey ist deutlich rasanter und attraktiver, bedingt durch die kleineren Spielfelder und durch die Holzbande an den Längsseiten kommt es zu schnell wechselnden Schusskreisszenen, die zu zahlreichen Toren führen. Dabei wird die Taktik in hohem Maße durch die Bande bestimmt, mit der der Ball lange im Spiel gehalten werden kann. Sie kann außerdem häufig geschickt eingesetzt werden, z.B. als Doppelpasspartner. Durch spezielle Hallenregeln hat die Technik gegenüber der Kondition einen größeren Anteil am Spielerfolg als beim Feldhockey, was die Hockey-Variante unter dem Dach ebenfalls interessanter macht.

Ich wuerde sagen, dass es speziell auf Schnelligkeit und ANtritt ankommt im Hallenhockey, das heisst aber nicht umbedingt, dass die Kondition besser sein muss da auf dem Feld oftmals viel laengere Wege gegangen werden und in der Halle viel mehr Wechsel stattfinden. Ich wuerde also sagen es braucht besseren Speed, Flexibilitaet und ist wahrscheinlich auf anstrengender allerdings wuerde ich das nicht gleich in zusammenhang mit der Kondition stellen...

Sehr verständlich eigentlich!!

0

Auf größeren Flächen ist der Raum weiträumiger abgedeckt und das Spiel kann hier von der Intensität auch um einiges verlangsamt werden. Bei kleinen Spielfelder bist du Ruck Zuck vor dem gegnerischen Tor. Das Spiel bekommt hier durch natürlich eine ganz andere Dynamik und ist vom Bewegnungsablauf wesentlich intensiver/schneller.

Was möchtest Du wissen?