Warum spielen viele die Slicerückhand, aber fast niemand mit der Vorhand einen Slice?

3 Antworten

Es liegt keineswegs daran, dass der Slice auf Vorhandseite schwieriger zu spielen wäre oder weniger effektiv wäre als auf der Rückhandseite. Das ist eine reine Übungssache. Entscheidend ist die Tatsache, dass es auf Vorhandseite viel leichter ist, einen Ball mit Topspin zu beschleunigen, der über Hüfthöhe geschlagen wird (vor allem mit extremem Vorhandgriff). Insbesondere bei einhändiger Rückhand ist ein auf Brust- oder Augenhöhe mit Topspin geschlagener Ball wegen der massiv erschwerten Kontrolle nur mit sehr viel Koordinations-Talent möglich. Aus diesem Grund umlaufen alle Spitzenspieler die Rückhand, so oft sie können.

hey- das kann wohl daran liegen, dass die vorhand slice im gegensatz zur rückhandslice schwerer zu spielen ist.Man muss schon ziemlich viel trainieren um die slice vorhand hinzubekommen.Zwar ist das von spieler zu spieler unterschiedlich.Manche bekommen es gut hin andere weniger, aber trotzdem ist sie schwer zu spiele, und wenn man sie nicht richtig kann oder halt nicht gut trainert hat, passieren oft und sehr schnell fehler.Und deswegen spielen die tennisspieler dann halt lieber doch mal eine topspin. LG Tennisfreak94

Gute Frage! Grundsätzlich ist der Slice ja etwas weniger schnell, als der Topspin. Man spielt ihn, wenn man unter Druck ist und den Topspin nicht mehr hinbekommt. Ausnahme: der Angriffsslice, der sehr flach abspringt oder als Variationselement, zum Tempowechsel. Weshalb Rückhand- oder Vorhandtopspin oder -Slice jeweils schwieriger sein soll, erschließt sich mir nicht. Evtl. weil der einhändige Rückhandtopsin früher in Anlehnung an die Slice-Bewegung(geschlossene Beinstellung - wie früher auch die Vorhand) gespielt wurde. Das ändert sich gerade (siehe "Wiper-Slice-Rückhand" www.tenniswissen.de) Übrigens kommt der gepeitschte Vorhand Slice-Stop im Spitzenbereich immer mehr in Mode (auch zum modernen Stoppballe habe ich einen eigenen Beitrag erstellt, s.o). Diesen Stoppball habe ich letzte Woche in der Bundesliga wieder gesehen. Werde ich als alter Knacker auch dran arbeiten. Zur "Peitsche" siehe übrigens ebenfalls auf meiner Homepage.

Bekomme ich mit beidhändiger Vorhand beim Tennis mehr Power auf den Ball?

Meine beidhändige Rückhand ist immer stärker als meine einhändige Vorhand. An was kann das liegen. Sollte ich versuchen die Vorhand auch mit beiden Händen zu spielen? Was haltet ihr davon? Spielt jemand von euch sowohl Vorhand als auch Rückhand beidhändig?

...zur Frage

Warum ist die Vorhand immer stärker als die Rückhand?

Ich kenne eigentlich keinen bei dem die Rückhand besser als die Vorhand ist. Was mich aber seit kurzem so verwundert ist, dass ich gelesen habe, dass die Rückhand physiologisch gesehen eigentlich einfacher zu spielen wäre und auch von der Bewegung her viel natürlicher sei. Wie kann dann sein, dass immer die Vorhand die stärkere Seite ist?

...zur Frage

Warum klettern so viele oben ohne?

War heute in der Kletterhalle und habe Kletterer gesehen, die ohne T-Shirt geklettert sind? Frage mich da, ob das irgendeinen Nutzen hat, außer vielleicht gut aussehen?

...zur Frage

Wie spiele ich im Tennis einen Slice mit der Vorhand?

Meine Vorhand ist nicht besonders gut. Daher wollte ich euch mal um ein paar technische Tipps bitten, wie man einen Slice im Tennis mit der Vorhand am besten spielt.

...zur Frage

Welches Tennisschläger-Modell haltet ihr subjektiv für euch selbst am besten, und warum?

Mich würde mal interessieren welche Schlägermodelle die tennisspieler unter euch spielen, und warum genau ihr damit besonders gut zurecht kommt? Welche Saite verwendet ihr und wie hart fädelt ihr die ein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?