Warum sollte man beim Joggen durch die Nase atmen?

2 Antworten

  1. Die Atmung über die Nase hat die Vorteile, dass die Luft sowohl von Staub als auch von Keimen gereinigt (=gefiltert) wird. Darüber hinaus wird die Luft angefeuchtet und erwärmt, was gerade bei kalter, trockener Luft von Vorteil ist.
  2. Du musst nicht NUR über die Nase atmen. Wichtig ist, dass du beim Laufen eine "entspannte" Atmung hast. Dies ist am besten zu verwirklichen, wenn du gleichzeitig über Mund und Nase atmest. Die oben beschriebenen positiven Effekte überwiegen nicht dem positiven Effekt des leichteren Atmens bei der Atmung durch Mund und Nase gleichzeitig. Lg Urs

Man muss nicht: es hat gewisse Vorteile aber vor allem sollte deine Atemtechnik für dich angenehm und komfortabel sein. Wichtig ist, dass du nicht verkrampfst. Durch die Nase atmen hat Vorteile, wie Erwärmung der Luft, was aber auch anders erreicht werden kann. Durch die Nase ist eine allgemeine Empfehlung, die aber definitiv nicht absolut ist - unverkrampftes Atmen ist absolut notwendig um beim Laufen auf Dauer Spass und Erfolg zu haben.

Was möchtest Du wissen?