Warum sind Tennisspieler so empfindlich bei der Bespannung?

4 Antworten

Für gute Tennisspieler, damit meine ich Spitzenspieler und langjährige Turnierspieler ist die richtige Bespannungshärte das A und O. Diese Spieler sind sehr sensibel, weil ihr "Arbeitsgerät", der Tennisschläger nicht gescheit funktioniert. Durch eine geringere Bespannung wirde der Ball automatisch schnell, bzw. länger und das Spiel wird unpräziser. Wie Kompressionsstrunpf schon sagt, dies gilt aber nur für Spieler mit einer sauberen und absoluzt gefestigten Schlagtechnik. Alle anderen Spieler merken so einen geringen Unterschied in der Bespannungshärte kaum, und wenn (bei einem großen Unterschied), dann würde das eh noch keine so große Rollen spielen, weil die Technik dafür einfach nicht gut genug ist, um die fehlende Schlaggenauigkeit auf eine zu weiche Bespannung zurück führen zu können.

Die Bespannungshärte hat schon einen sehr wesnetlichen Einfluss auf die Spieleigenschaften eines Tennisschlägers. Wenn eine Saite zu weich wird, dann äbndern sich auch die Spieleigenschaften des Schlägers und für die Profis ist dies eine sehr schlechte Sache, denn sie spielen in einem absoluten Grenzbereich wo es wirklich auf eine perfekte und auf ihren Spielstil abstimmte Bespannungshärte ankommt.

Tennis ist wie Golf mit Laufen. Ich meine das vor allem im Vergleich zu Squash oder Badminton. Die Spieler haben selten mehr als 2-3 Ballkontakte pro Ballwechsel und Fehler entscheiden das Spiel. Man steht vergleichsweise viel rum und macht sich Gedanken, sodass bei jedem Schlag der Druck hoch ist. Das ist z.B. beim Squash so nicht der Fall, durch die ganze Rennerei und die vielen Schläge ist man eigentlich immer gut drin und verliert eher, weil man zu langsam im Kopf oder auf den Beinen ist. Einzelne Schläge, die etwas verrutschen, sind da einfach nicht so entscheidend wie beim Tennis und dementsprechend liegt das Augenmerk nicht so sehr auf einer optimalen Ausrüstung.

Warum vibriert mein Tennisschläger?

Ich habe meinen Tennisschläger schon ca. ein Jahr. Bisher hatte ich nie ein Problem aber vor kurzem habe ich meinen Schläger neu bespannen lassen, seit dem habe ich das Gefühl, dass er vibriert und das ist etwas unangenehm beim Spielen. Woran liegt das genau? Ich nehme mal an an der Bespanngun/Saite???

...zur Frage

Bespannung, Griffband oder Schläger? Wo liegt das Problem?

Guten Tag, ich hab ein Problem mit meinem Schläger und ich weiß nicht genau, warum dies auftritt. Ich hab mir vor 4 Wochen mir für meinen Schläger einen Overgrip gekauft, da er nicht mehr gut in der Hand lag und ich dauernd abrutschte. Dieser ist von der Firma Pacific....Naja, auf jeden Fall hab ich diesen dann auch drauf gemacht und die anschließenden Spiele bzw das Training lief auch gut. Der Schläger lag gut in der Hand und ich hatte auch ein guutes Gefühl. Während der letzten SPiele in den vergangenen 2 Wochen hat sich das allerdings komplett gewendet. Es fing wieder genau so an, wie vor dem Einsatz des Overgrips, dass mir der Schläger in der Hand beim schlagen verrutschte, ich dadurch verzog und meine Schläge echt immer schlechter wurden. Außerdem muss ich den Schläger echt sehr festhalten, damit er nicht verrutscht, was aber nicht normal ist in meinen Augen. Natürlich wechselte ich dann den Overgrip und machte einen neuen rauf, allerdings blieb das Problem bestehen. Diesmal war es sogar so, dass ich beim Spielen eine Blase am Daumen bekam, was ich noch nie (!!!) hatte. Heute verwendete ich nun meinen letzten dieser Pacific-Overgrips und musste mit demselben Phänomen leben. Jetzt stell ich mir natürlich die Frage, ob ich grundsätzlich was falsch mache oder ob diese Overgrips schlichtweg nicht gut genug sind? Was kann ich noch versuchen? Bespannung? Anderes Band, Schläger

...zur Frage

Reißen dünnere Tennissaiten auch schneller als dickere Saiten?

Es gibt ja dickere und dünnere Tennissaiten, die sich in ihren Spieleigenschaften auch unterscheiden. Ob eine Tennissaite einen Durchmesser von 1,4 Millimeter hat oder nur 1,1 Millimeter ist in solchen Bereichen ja nicht unwesentlich. Mir liegen dünne Saiten einfach mehr, weil sie den Arm mehr schonen und man damit besser Topspin spielen kann. Aber wie siehts mit der Haltbarkeit, bzw. Langlebigkeit aus? Reißen dünne Saiten immer schneller?

...zur Frage

sollte man als tennisspieler mit links(mit der schlechten hand halt)auch tennisspielen können?

ein freund von mir der bundesliga spielt , kann mit links fast genau so gut spielen wie mit rechts...

...zur Frage

Kann man schon frühzeitig erkennen, wann ein Tennisschläger reißt?

Ich möchte im Frühjahr, wenn die Tennis-Freiplätze wieder offen sind, heuer etwas mehr Tennis spielen, und hab jetzt mal meinen Tennisschläger hervorgekramt. Die Bespannung schaut schon etwas bespielt aus. Jetzt würd ich gern wissen, wie lange die Saite noch halten wird? Kann man irgenwie feststellen, wan ein Tennisschläger, bzw. die Bespannung reissen wird? Oder soll ich den Schläger lieber gleich zum Bespannen geben?

...zur Frage

Welches Tennisschläger-Modell haltet ihr subjektiv für euch selbst am besten, und warum?

Mich würde mal interessieren welche Schlägermodelle die tennisspieler unter euch spielen, und warum genau ihr damit besonders gut zurecht kommt? Welche Saite verwendet ihr und wie hart fädelt ihr die ein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?