Warum sind mehrfach ungesättigte Fette so wichtig?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi drlittle, ich versuche mich kurz zu halten :) Aber es ist ein strittiges Thema... Denn bei den Fetten kommt es immer auf ein gutes Verhältnis an... Allgemein: MUF´s (mehrfach ungesättigte Fettsäuren) sind von großer biologischer Bedeutung. Diese natürl. Öle oxidieren leicht und enthalten daher das Antioxidans Vitamin E. Daher sind die MUF´s wegen des hohen Vitamin E-Gehalts für den sportlich aktiven Menschen besonders wichtig. Denn für den Sportler wirken Antioxidantien leistungsfördernd! Deren wichtigster Vertreter ist die Linolsäure (Omega-6-Fett)(früher Vitamin F), sie ist eine essentielle Fettsäure, die der Köprer nicht selbst herstellen kann (tagesbedarf 6-8g). Ein Mangel bedeutet, dass der Transport der Lipide, der Aufbau der Membranen (vor allem der Mitochandrien!!!) und die Bildung der Prostaglandine (Gewebshormone) gestört ist. Ausserdem kommt es zu Hautkrankheiten, Fortpflanzungsstörungen, Organveränderungen und Störungen im Wasserhaushalt.

ALLERDINGS: Es ist nich wirklich gut sich nun nur mehr von MUF´s zu ernähren, denn ein Zuviel davon ist nicht wirklich gut, im Gegenteil. Es werden z.B. 20-mal mehr Omega-6-Fette gegessen als Omega-3-Fette. Ideal wäre ein Omega-6-/Omega-3-Fett-Verhältnis 4:1, oder 1:1...

Was möchtest Du wissen?