warum sind die in Amerikanischen Gefängnisen alle so durchtrainiert???

2 Antworten

Die wollen ne Chance gegen andere Häftlinge haben. In US-amerikanischen Gefängnissen herrscht extremer Banden Druck, jeder gehört zu einer Gang, der "White Brotherhood", den "MS" (Latinos), die schwarzen.... alle sind se im Krieg miteinander. Und außerdem haben die einfach viel Zeit. Keine Ablenkungen. Eine Stunde am Tag im Fitnessraum und der Rest vom Tag in der Zelle. Und da wird weitertrainiert, besser als nichtstuend auf dem Bett zu sitzen, und das Jahre lang.

Im Gefängnis gibt es nicht viele Möglichkeiten seine "Freizeit" zu verbringen, daher gehen viele an die Geräte. Jeden Tag trainieren sie sicher nicht alle, und auch wenn, warum sind beispielsweiße Bauarbeiter trotzallem muskolös? Weil sich die Muskulatur auch an die Belastung gewöhnen muss. Und zur Ernährung: Ernährung ist NICHT ALLES und keiner kann mir erzählen, dass die nie Fleisch sehen.

Masseaufbau durch "Pumpen"

Hi liebe Freunde des Kraftsports,

hier in Forum hat vor ein paar Wochen ein User - nein, es war nicht Wiprodo! - etwas sehr Kluges zum Thema Muskelzuwachs geschrieben. Er hat in seinem Beitrag differenziert zwischen dem typischen Hypertrophietraining = Muskelaufbau durch 8 - 10 WH à 3 -5 Sätzen und dem Muskel "aufpumpen" bei ca. 20 WH. In dem Beitrag wurde leicht nachvollziehbar erklärt was genau das eine im Körper bewirkt und was das andere; z.B: dass und warum ein "aufgepumpter" Muskel bei Trainingsabstinenz schnell wieder zusammenfällt. Leider kann ich den Beitrag nicht mehr finden, aber vielleicht könnt einer von Euch mir helfen und auch leicht nachvollziehbar erklären, was das sogenannte Pumpen konkret im Körper bewirkt.

Danke für Eure Antworten.

Blue

...zur Frage

Die beste Racketsportart

Hallo zusammen: Mich hat es einmal interessiert welche dass ihr die beste Racketsportart findet. Ich persönlich finde Badminton am besten xD Welche ist die beste Racketsportart? und warum findet ihr sie die beste? Weil ich möchte gerne noch eine Racketsportart anfangen, bin mir aber nich sicher welche. ( Speedminton is nur so da)

...zur Frage

Warum bin ich nach dem Training nicht erschöpft ?

Hallo ich bin 17 Jahre und trainiere seit anfang des Jahres zu hause, bin hardgainer. Mein Problem is dass wenn ich z.B Bizeps Curls mache und bis zur totalen Erschöpfung gehe, merke ich 5 Minuten später gar nichts mehr vom Training. Ist das normal ? hab nämlich gehört das manche nach dem training nicht mal mehr den Kleiderschrank aufbekommen. Bin dann nach dem Training auch unzufrieden weil ich denke ich könnte mehr machen. Was kann ich tun damit der Muskel mehr erschöpft ist ?und kann es sein das wenn der Muskel mehr erschöpft is er sdann auch mehr wächst ?

viele grüße

...zur Frage

Bekommt man, wenn man mit nassen Haaren nach dem Schwimmen raus geht eine Erkältung?

hab manchmal keine Lust auf Haare föhnen nach dem Schwimmen. Stimmt der "Mythos", dass man dann eine oder Erkältung bekommt, wenn man mit nassen Haaren rausgeht? Wenn ja, warum?

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Kraulwende beim Schwimmen: Wie komm ich gerade raus?

Hab ein Problem, dass ich da wieder gerade rauskomm danach und schwimm irgendwie immer scheps raus. Warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?