Warum schmerzt es mich im Lendenwirbelbereich nach dem Laufen meistens?

1 Antwort

Hallo Schusterin, vielleicht liegt es auch an der Bauchspannung. Versuch doch mal den Bauch anzuspannen, also das Schambein zum Bauchnabel zu ziehen. Das hilft sicherlich, ebenso ist es ganz gut nicht zu "hüftige" Hosen zu tragen, auch dadurch rutscht man nicht so leicht ins Hohlkreuz.

Zehnagel schmerzt höllisch

Ich hatte in den alten Fussballschuhen iwann sehr schmerzen im Zehnagel. Dachte mir das die mir vielleicht zu klein waren. Habe mir neue gekauft im Laden haben sie mir perfekt gepasst die Zehen hatten genug Platz. Aber nach ner langen pause war ich am Freitag und Montag im Training und ich habe höllische schmerzen am zehnagel der ist Dunkelblau. Was soll ich tun, fussball ist mein eigentlich einzigstes hobby und will es nicht wegen so ner kacke aufhören. Am rechten fuß habe ich nur blasen, kein Plan woran es genau liegt , ob die schuhe zu klein sind oder zu groß und hinten alles aufreiben. Ständig hab ich irgend mist am fuß. Bitte helfen sie mir und geben sie mir einen Tipp wie ich den schmerz lindern kann und verhindern kann, dass es nochmal so schlimm ist. Weil ich habe auch die schnmerzen in der Arbeit ,die blasen sind egal , da ich in der Arbeit offene Schuhe trage aber der zeh schmerzt. Bitte helfen sie mir es kann doch nciht an de schuhen liegen. die habe ich mir doch erst gekauft verstehe ich nicht

...zur Frage

Puls beim bergab-Laufen

Ich habe bis vor ca. einem Jahr Fußball gespielt und bin ab und zu Laufen gegangen. Seit da bin ich eigentlich selten Laufen gewesen - bis ich mit dem ernsthaften MTB Training in den Weihnachtsferien begonnen habe. Seitdem gehe ich 1-2 mal pro Woche mit Pulsuhr im GA1 Bereich (Bis ca. Puls 136) laufen.

Jedes mal ist mir folgendes aufgefallen: Beim Bergablaufen steigt mein Puls jedesmal rapide auf 145-160 an. Dabei ist es fast vollkommen egal, wie schnell ich bergab laufe! Sowohl beim schnellen, beim mittleren als auch beim langsamen Tempo ist der starke Pulsanstieg zu beobachten. Nur wenn ich mein Tempo auf "sehr langsam" drossel, also etwa so schnell wie ich bergauf laufe, bleibt der Puls bei ca. 130. Zu bemerken ist aber, dass ich beim hohen Puls bergab nicht wirklich eine größere Anstrengung als bei Puls um die 130 verspüre.

Vor den Weihnachtsferien bin ich noch nie mit Pulsuhr gelaufen. Ist das normal (ich denke aber wohl eher mal nein, oder?)? Woran könnte das vielleicht liegen?

...zur Frage

Richtige Lauftechnik - mache ich etwas falsch?

Hallo zusammen!

Da ja Fitness-Studio allein nicht wirklich reicht um Fett zu verbrennen, habe ich den Versuch gestartet zwischen den Studio-Tagen zu Laufen.

Derzeit laufe ich einsteigergerecht im Minuten-Wechsel - 1min Laufen, 1min Gehen, mit Puls-Uhr - insgesamt ca. 30 Minuten. Lauf-Schuhe (Adidas Supernova) habe ich aus dem Fachgeschäft, wo ich mich auch beraten ließ.

Mein Problem ist jetzt wie folgt: egal wie ich laufe, es ist nicht beschwerde-frei. Mein Frage dabei wäre jetzt, ob das gerade am Anfang "normal" ist, oder ich eine grundlegend falsche Haltung habe. Ich habe schon versucht zu variieren, aber bei der einen Variante habe ich bereits nach kurzer Zeit brennende Schmerzen im Schienbein-Muskel, bei der anderen geht es sehr auf die Oberschenkel (habe z.B. seit gestern eine Muskelverhärtung auf der rechten Außenseite). In der Regel sind die Beschwerden relativ schnell (teilweise noch am selben Abend) wieder verschwunden, aber während dem Laufen doch teilweise so stark, dass ich gar nicht länger als eine Minute laufen könnte oder die Füße kaum noch richtig bewegen kann.

Hat jemand einen Tipp für mich, was ich anders machen könnte? Oder ist das normal, immerhin muß der Muskel sich ja daran gewöhnen? Schließlich möchte ich ja nix kaputt machen. ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?