Warum läuft die Nase beim Sport

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das weiß ich zwar nicht, aber beim Fahrradfahren ist es bei mir das Gleiche. Sonst habe ich eine sehr trockene Nase!

Es kann sein dass bei Anstrenung die NAse vermehrt Schleimhaut produziert. Und da es so viel ist, hat sie keine Zeit zum Trocknen, und rinnt halt. Das ist meine Erklärung.

Wer weiss es besser?

6

Der Link vom "Lautsprecher" ist wirklich top. Juergen63 hat das sehr gut erklärt und da Du fragtest wer es besser weiß, dachte ich versuch ich's zu erklären: Die Schleimhaut in der Nase wird stärker durchblutet und bildet Schleim (=Rotze) um die eingeatmete Luft anzufeuchten. Da man beim Sport (gerade beim Laufen oder beim Radfahren) sehr viel mehr Luft ventiliert als im Ruhezustand versucht sich die Nase anzupassen und reagiert ein wenig über. Meist reguliert sich das (zumindest bei mir) nach einer Weile. Um Schleimhaut zu produzieren benötigt die Nase mehr Zeit als eine Radtour oder eine Runde Joggen.

0
38
@Ballerman

Stimmt, nur habe ich als Erster geantwortet, somit waren noch keine anderen Tips vorhanden. Aber danke, deine Antwort leuchtet ein. :-)

0

Bei mir läuft die Nase nur wenn es kalt ist, sonst nicht. Außer wenn die Blütenzeit beginnt, dann habe ich die ersten 4 bis 6 Wochen Probleme damit, aber nicht nur wenn ich Sport mache, sondern auch einfach wenn ich draußen bin. Mir ist zwar nicht bekannt, das ich Pollenallergikerin bin, aber jemand hat mir das aufs Auge drücken wollen. Ich lebe damit und hat sich bisher nicht wirklich gesundheitlich ausgeprägt. Heute war ich auch lange am Laufen, mitten in der Sonne und es hat nichts gemacht. Aber ich werde auch gleich mal die Aussage von Jürgen lesen, interessiert mich jetzt auch.

Was möchtest Du wissen?