Warum kann ich nicht niederpulsig joggen?

1 Antwort

Zu Niederig- und Hochpulsern wurde ja schon alles gesagt. Als Ergänzung noch, du kannst die Puslwerte aus verschiedenen Sportarten nicht miteinander vergleichen, da bei unterschiedlichen Sportarten unterschiedliche Belastungen auftreten. Als grobe Richtlinie kann man sagen dass, je mehr Muskeln beteiligt sind, desto höher wird der Puls ausfallen, da mehr Gebiet versorgt werden muss. Beim Laufen hast du einen recht hohen Puls weil da eben grosse und viele Muskeln beteiligt sind, während das beim Schwimmen nicht ganz so stark der Fall ist.

Vielen Dank, das tönt einleuchtend :-)

0

Kaum Anstrengung bei 160 Puls - wie kann das sein?

Hallo Sportsfreunde.

Ich gehe zweimal wöchentlich ins Studio und mache dort Kraftausdauertraining für den ganzen Körper und danach noch eine halbe Stunde für die Ausdauer auf dem Fahrradergometer.

Auf dem Fahrrad trete ich mit 75-80 Umdrehungen für momentan eine halbe Stunde. Ich messe dabei regelmäßig meinen Puls (an der Halsschlagader für 15 Sekunden und dann x4). Ich weiß diese Methode ist nicht 100% genau, jedoch zähle ich immer einen Puls von 160. Also kann man sagen, wenn man die Fehlquote dieser Methode berücksichtigt dass ich während der Einheit einen Puls von 155-165 habe.

Jetzt mein Anliegen hierzu. Bei dieser Belastung spüre ich kaum Anstrengung und habe das auch schon eine Stunde problemlos durchgehalten. Ich muss dazu sagen, dass ich für eine Kilimanjaro-Besteigung trainiere und so eher im Grundlagenausdauerbereich mich verbessern möchte. Auf manchen Seiten liest man sogar, dass man mit 160 Puls schon halb im anaeroben Bereich ist. Jedoch komme ich nicht ins Hecheln, könnte mich noch, denke ich, gut unterhalte und kann noch durch die Nase atmen.

Bringt das überhaupt etwas, wenn ich kaum Anstrengung dabei merke, obwohl ich bei Puls 160 bin? Sollte ich das so beibehalten oder die Belastung erhöhen, bzw. verringern. Habe vor die nächsten Wochen, die Dauer auf eine dreiviertel Stunde auszuweiten. Oder liegt es einfach daran, weil auf dem Fahrradergometer immer die gleiche Belastung herrscht und man so nicht ins Schnaufen kommt? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?